Titel (deu): Marketing für Tourismusorganisationen in Österreich

Autor: Kruisz, M. (Madeleine)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2006

Beschreibung (deu): Jeder will gut aussehen, schlank und gesund sein, das Bild ewiger Jugend und Schönheit ist tief in unseren Gedanken verankert. Und dafür braucht man – indirekt – auch die Tourismusindustrie. Sie bietet uns zahlreiche Wellness-, Erholungs- und Sportangebote an, die uns helfen, diese Ziele zu erreichen. Laut dem Marktforschungsinstitut Fessel/Gfk hat jeder vierte Österreicher bereits einen Gesundheits/ Wellnessurlaub konsumiert. Dies deutet zweifellos auf ein wachsendes Gesundheitsbewusstsein der Österreicher hin. Wahrscheinlich zählt auch deswegen der Tourismus zu den bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren weltweit. Begonnen wird diese Arbeit mit einer Darstellung des Tourismus in Österreich, die Besonderheiten des Tourismusmarketing werden hervorgehoben. Hierbei wird weiters auf die Tourismusorganisationen und die Merkmale des „Produkt“ Dienstleistung eingegangen. Anschließend wird die Relevanz der
Marktsegmentierung erörtert bzw. die Segmentierungskriterien auf den Tourismus hin angewendet. Für eine Tourismusorganisation ist es wichtig, dass ihre Destination ein einheitliches Erscheinungsbild aufweist. Und dies erreicht man nur durch eine effiziente Segmentierung, eine konkrete Zielmarktbestimmung und eine konsequente Positionierung der Destination. Sehr vereinfacht kann man modernes Marketing als ein Denken in Zielgruppen beschreiben – und genau dieses Zielgruppen-Denken soll auch im Marketing von Tourismusorganisationen angewendet werden. Im Marketing-Mix ist es vor allem die Kommunikationspolitik, die den potentiellen Gästen ein Angebot schmackhaft machen soll. Somit ist ein weiterer Schwerpunkt dieser Arbeit die Bewertung der Kommunikationsinstrumente bezogen auf den Tourismus. Danach werden die erarbeiteten Ansätze auf das Fallbeispiel von Bad Tatzmannsdorf übertragen. Abschließend gibt diese Arbeit Vorschläge für die Destination, wie die Kommunikationspolitik künftig verbessert werden kann.

Beschreibung (eng): Everybody wants to look good, be slim and healthy, to be forever young is in
our mind. And for that the tourism industry is indirectly needed. These goals can be achieved through numerous wellness-, recreation- and sports offers. According to the market investigation Fessel/Gfk every fourth Austrian has already consumed a so called “health-holiday”. This definitely shows an increasing interest of the Austrian population to stay healthy. This is probably one of the reasons why tourism is one of the most important economic factors in the world. The beginning of the thesis includes a description of tourism in Austria, with a focus on the distinguishing features of the tourism marketing. Further more the tourism organizations and the characteristics of the “product” service will be pointed out. As a next step, the relevance of segmentation will be analysed and the criterias of segmentation are applied to the tourism branche. It is important for a tourism organization, to give the destination a uniform appearance. This
may be achieved through efficient segmentation, concrete targeting and consequent positioning. Modern marketing can be simply verbalized as “thinking in target groups” – and exactly this kind of thinking should be applied in the marketing of tourism organizations. It is mainly the communication in the marketing-mix, which offers the potential guests a convenient bookingpossibility. Another focus in the thesis is the evaluation of the communication instruments applied in tourism. Afterwards the designed approach will be transferred to the example of the town Bad Tatzmannsdorf. Finally, this work will give proposals, how to improve the communication in the near future.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2006

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Österreich; Tourismusindustrie; Marketing; Tourismus; Kommunikationspolitik; Zielgruppe

Permanent Identifier