Titel (deu): Der digitale Hörfunk

Autor: Spatova, R. (Ralitza)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Um die Übertragbarkeit von Hörfunk auf DVB-H und dessen Chancen für privat-kommerzielle Anbieter zu prüfen, müssen zunächst die Grundlagen des Hörfunks verstanden werden.
So besteht der erste Teil der Arbeit aus der Grundlagenbetrachtung: Im ersten Kapitel werden technische Aspekte zur Übertragung des Hörfunks kurz erläutert. Dann wird der Rundfunkbegriff und das Duale Rundfunksystem in Deutschland erklärt. Tiefergehend werden Rahmenbedingungen für privat-kommerzielle Hörfunkveranstalter im Dualen Rundfunksystem beschrieben. Der dritte Teil der Grundlagenbetrachtung befasst sich mit der Digitalisierung. Hierunter zählen die Ausgangslage für die Digitalisierung, Ziele und die bisherige Erprobung von Digital Audio Broadcast (DAB) zu Digital Video Broadcast-Handheld (DVB-H).
In einer Zuordnung, als zweite Säule der Arbeit, werden nun Merkmale des Hörfunks herausgearbeitet und auf ihre Übertragbarkeit auf den mobilen digitalen terrestrischen Übertragungsstandard geprüft.
Zum Schluss sind aus Ergebnissen der Grundlagenbetrachtung und Zuordnung einige Erkenntnisse über mögliche Chancen von DVB-H für privat-kommerzielle Hörfunkanbieter zusammengefasst worden.

Beschreibung (eng): Before the applicability of radio onto Digital Video Broadcast – Handheld (DVB-H) and its prospects for privately financed radio stations can be analyzed, basics of radio and its transmission must be clear.
Therefore the first part of the Diploma Thesis contains the consideration of basic radio principles: The first chapter is dedicated to the basics of radio transmission and its development. The key objective of the following chapter was to present an overview of regulations of the Dual Broadcasting System in Germany and requirements to privately financed radio. The third chapter indicates the starting position and developments of terrestrial digital transmission including the characteristics and first pilot projects of Digital Audio Broadcast and Digital Video Broadcast-Handheld. Furthermore it explains why DAB didn’t succeed in Germany and foreshadows important measures for commercial entering of DVB-H.
In order to understand why radio companies tend to participate on the new digital platform, the character of radio and its marketing must be outlined. These cognitions build the fundament of the transferability of radio onto DVB-H and frame possible chances for privately financed radio stations.
If and how DVB-H could be a prospect for privately organized radio stations, is - based on the theoretical cognitions before - resumed in the last chapter: Clearly, the digitalisation of radio transmission turns out to be an enormous challenge.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Privater Hörfunk; Digitalisierung

Permanent Identifier