Titel (deu): Schockmomente in Filmen: Beiträge der Tonspur zur Narration und Emotion

Autor: Eppinger, J. (Jürgen)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2010

Beschreibung (deu): Diese Diplomarbeit setzt sich mit dem Thema Sound Design und Film auseinander, im speziellen mit dem Begriff „Schockmoment“, welcher im Verlauf dieser Arbeit definiert und analysiert wird. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Horrorfilm-Genre. Jedoch auch in vielen anderen Genres, nicht nur im Horrorfilm, findet man ebenfalls Schockmomente vor. Es gibt viele verschiedenste Möglichkeiten die Tonspur zu Gunsten der Narration und Emotionssteigerung zu gestalten, und ein Schockmoment stellt einen der
Höhepunkte dieser Zusammenarbeit von psychologischen und physischen Attributen dar. Beschrieben werden zum einen die Grundeigenschaften der Tonspur bzw. des Sound Design, sowie die psychologischen Aspekte, welche sowohl im Kino, als auch vor dem Heim TV vorhanden sind. Wie entsteht aber nun so ein Schockmoment und was für Soundtechnische Eigenschaften besitzt er, um uns Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen? Anhand der durchgeführten Analysen der Tonspur, welche unter anderem die
Auswertung wichtiger Frequenzparameter und Dynamikverläufe beinhalten, werden
weitere Filmsequenzen mit den Ergebnissen verglichen um eine gemeinsame Designrichtlinie eines Schockmoments zu finden. Zuletzt runden Experteninterviews die
Analysen ab. Hier sollen Ergänzungen und weitere Erkenntnisse zum Beantworten der Forschungsfragen herausgefunden werden.

Beschreibung (eng): This diploma thesis discusses the issue of sound design and film with emphasis on the horror genre and here it additionally focuses on the „shock moment“ in particular, which is
going to be identified and analyzed throughout the entire work. Nevertheless, shock moments appear in far more genres than just the horror one. There are various possibilities
to create an audio track in support of the narration and emotional augmentation of the audience – a shock moment, for example, is one of the highlights of those psychological
and physical attributes. The basic information about the audio track/the sound design will be described, as well as the psychological aspects that exist and appear not just in the
cinema, but also in front of the TV at home. With the help of the previously made analyses of the audio track, which comprise the summary of significant frequency parameters and
dynamic processes, more film sequences get compared with conclusions, in order to find a
common guideline do define a shock moment. In a final step there will be interviews with selected experts that will not just help to add some more insights and different perceptions on the research, but also conclude the thesis.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2010

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Horrorfilm; Sounddesign; Schrecken

Permanent Identifier