Titel (deu): Der Trend Podcasting

Autor: Grabler, J. (Johanna)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2006

Beschreibung (deu): Im Jahr 2005 gab es ein Wort, das in der Medienbranche in aller Munde war, und diese seitdem bereichert: Podcasting. Adam Curry und Dave Winer entwickelten das Radio für Überall und Jederzeit von Jedermann für Jedermann und schufen ein Medium, das neue Strukturen einer aktiveren Mediennutzung hervorbrachte und damit den Produzenten und Konsumenten von Medienprodukten neue Möglichkeiten eröffnet. Möglichkeiten, die in den USA bereits teilweise erkannt wurden, und auf verschiedenste Weise genutzt werden. Währenddessen kämpft das Medium im deutschsprachigen Raum noch um einen höheren Bekanntheitsgrad und die Entwicklungen werden derzeit vorwiegend noch beobachtet und nur kaum wirtschaftlich genutzt. Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit soll daher das wirtschaftliche Potential
dieses neuen Mediums in den Einsatzbereichen Marketing und Public Relations von Unternehmen zeigen. Durch die Kombination von qualitativer und quantitativer Inhaltsanalyse wurden erfolgreiche Podcasts analysiert, und es soll ersichtlich werden, welche Geschäftsmodelle sich für einen Einsatz in Podcasts eignen, und wie Unternehmen das neue Medium in ihren Marketing‐Mix integrieren könnten. Dabei wird die Kluft, der vorhandenen Möglichkeiten und des damit bestehenden Potentials des neuen Mediums für wirtschaftliche Nutzung durch Podcaster und Unternehmen, und der tatsächlichen Ausschöpfung dieses Potentials durch
Podcaster und Unternehmen, hervorgehoben.

Beschreibung (eng): The year 2005 saw the birth of a term which soon became a buzzword in the media business, and has added to it ever since: Podcasting. Adam Curry and Davine Winer developed the radio format for anyplace and anytime, by anyone for anybody, and thus created a medium that facilitated new
structures of a more active media usage, and opened new opportunities for both producers and users of media products. While these opportunities have already been partially recognized and used in the US, the medium is still struggling to achieve higher recognition in Germanspeaking countries, developments being mostly watched but not used in a business sense. This academic paper therefore tries to show the commercial potential of this new medium in the fields of entrepreneurial Marketing and
Public Relations. Successful Podcasts have been analyzed through a combination of qualitative and
quantitative content analysis. The goal is to show which business models are well suited for being used in Podcasts, and how businesses can integrate the new medium into their marketing mix.
The gap between the existing opportunities and the related commercial potential of the new medium for Podcasters and businesses on the one hand, and the actual realization of said opportunities by Podcasters and businesses on the other hand, will be emphasized.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2006

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Podcasting; Öffentlichkeitsarbeit; Marketing

Permanent Identifier