Titel (deu): Sozialarbeit im ambulanten Beratungskontext

Autor: Richter, S. (Sieglinde)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der extramuralen Beratungseinrichtung dem PsychoSozialen Dienst sowie mit dem Berufsbild und dem Aufgabenbereich im ambulanten Beratungskontext der SozialarbeiterInnen innerhalb dieser Institution. Durch Interviews mit ExpertInnen vom PsychoSozialen Dienst, sollen Schwierigkeiten, Belastungssituationen, Grenzen und Herausforderungen von SozialarbeiterInnen in ihrer Arbeit mit an Schizophrenie erkrankten Menschen aufgezeigt werden. Weiters wird neben einem Blick auf die Entwicklung der Sozialpsychiatrie, die psychische Erkrankung Schizophrenie nach ICD 10 und Kernleistungen der Sozialarbeit, untersucht, welche Fähigkeiten und Kenntnisse SozialarbeiterInnen im ambulanten Beratungssetting benötigen und welche Unterstützungen dabei hilfreich sein können. In der Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Literatur sowie nach Auswertung der Interviews kann gesagt werden, dass SozialarbeiterInnen im ambulanten Beratungskontext in ihrer Arbeit mit an Schizophrenie erkrankten Menschen, mit einer Vielzahl an Schwierigkeiten, Grenzen, Herausforderungen sowie verschiedenen Belastungssituationen konfrontiert werden. Konkret kann daher aufgezeigt werden, dass SozialarbeiterInnen ebenfalls eine Fülle an Fähigkeiten und Kenntnissen vorweisen können sollten, um im ambulanten Setting tätig zu sein. Hilfreich dabei erscheinen verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Vorgesetzten bzw. der KollegInnen.

Beschreibung (eng): Social work in the ambulatory consulting context

Difficulties and challenges of social workers working with persons with schizophrenia diagnosis

The diploma thesis involves the extramural consulting mechanism of the psychosocial service as well as with the career profile and the field of duty of the ambulatory consulting context of social workers within this institution. By way of interviews with experts of the psychosocial service, it was found out that the difficulties, stress situations, limitations and challenges of social workers which occur when working with persons experiencing schizophrenia should be pointed out.

Among the view of the development of social psychiatry, including the psychological illness schizophrenia based on ICD 10 and the core achievements of social work, thereby social workers should be further examined regarding their abilities and knowledge which are required in the ambulatory consulting context and the support they can acquire in order to be more efficient.

Based on the arguments of the scientific literature as well as after the evaluation of the interviews, it was therefore concluded that the social workers are confronted with enormous difficulties, limits, challenges, as well as different stress situations while dealing with persons experiencing schizophrenia. It is therefore definitely being pointed out that the social workers should likewise be able to show abundance of abilities and knowledge, in order to remain active in the ambulatory setting. There are different possibilities of acquiring support which appear to be helpful enough especially on the part of the superior and also the colleague.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Permanent Identifier