Titel (deu): Ausverhandeln

Autor: Partl, N. (Norbert)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die vorliegende Arbeit setzt sich eine Konkretisierung des Ansatzes Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit zum Ziel. Diese wird in zweifacher Hinsicht vorgenommen. Einerseits durch die Beleuchtung der Zusammenarbeit zwischen SozialarbeiterIn und KlientIn, insbesondere der notwendigen „Ausverhandlung“ zur Berücksichtigung der Lebenswelt der AdressatInnen von Sozialer Arbeit. Andererseits wird auf das Arbeitsfeld Wohnungslosigkeit fokussiert und werden Praxisvorschläge für großstädtische Sozialarbeit in diesem Bereich unterbreitet. Die präsentierten Methoden und Ansätze zielen auf Beachtung der Prinzipien der Lebensweltorientierung ab.

Eingangs wird kurz der Ursprung des Ansatzes und derzeitige Stand der Theorieentwicklung erörtert, die Lebensweltorientierte Soziale Arbeit heute als Rahmenkonzept definiert. Als Grundlage für die Praxishinweise erfolgt eine kurze Auseinandersetzung mit dem Phänomen Wohnungslosigkeit. Zur näheren Veranschaulichung der Bedingungen Sozialer Arbeit in diesem Feld wird ein Einblick in das bestehende System der Wohnungslosenhilfe der Großstadt Wien gegeben.

Um die Arbeit mit praktischen Erfahrungen aus dem Feld anzureichern wurde eigens eine qualitative Forschung durchgeführt. Interviews mit SozialarbeiterInnen der Wohnungslosenhilfe wurden systematisch ausgewertet. Die Erkenntnisse sind zusammengefasst wiedergegeben beziehungsweise in die Methodenvorschläge eingearbeitet. Letztere wurden zur besseren Übersicht und zur Verständlichmachung ihrer situationsgebundenen Anwendbarkeit in eine Systematik gebracht, die sich an jener aus dem Case Management orientiert.

Beschreibung (eng): The Process of Negotiating

Daily plight or the fine art of life-world oriented homelessness support

This thesis concretizes of the concept of life-world oriented social work. On the one hand the interworking between social worker and client is viewed, in particular the negotiation process which takes into consideration the client’s life-world. On the other hand the social work field of homelessness is brought into focus. For this purpose, practise-oriented propositions are given for urban social work. Presented methods and concepts put a special emphasis on the principles of life-world orientation.



The beginning of the paper shortly describes the genesis of life-world theory and current discussion, which defines life-world social work as a framework. As a basis for the practice-oriented part, the phenomenology of homelessness is shortly discussed. Moreover, the current support and care system for the affected people in the metropolitan region of Vienna are presented.

Practical experience from this particular social work field is integrated in this thesis through qualitative research. Interviews with social workers in the field of homelessness were carried out and systematically evaluated. The outcome is summarised separately and worked into suggestions concerning practical methodology. For the purpose of getting a better overview and for a deeper understanding of the application of this practice, the practical methods look to case management work.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Obdachlosenhilfe; Lebenswelt; Sozialarbeit; Interview

Permanent Identifier