Titel (deu): Neue Erlösformen für Verlage

Autor: Huber, S. (Sandra)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2006

Beschreibung (deu): Diese Diplomarbeit befasst sich mit neuen Erlösformen für Verlage.
Zeitungen erwirtschaften ihre Erlöse prinzipiell in zwei klassischen Bereichen: Vertrieb und Anzeigen. Aufgrund der sinkenden Leserzahlen und der damit verbundenen sinkenden Auflage sowie des Rückgangs im Anzeigengeschäft sind Zeitungsverlage auf der Suche nach neuen Erlösquellen. Diese Arbeit stellt sich der zentralen Frage: Welche Erlösformen abseits von den klassischen Anzeigen- und Vertriebserlösen können Zeitungsverlage für sich nutzen? Das Ziel der Arbeit ist es, die zusätzlichen Erlösformen für Verlage aufzuzeigen und schließlich zu bewerten, welche Erlösformen zukunftsträchtig sind, um die Kernmärkte abzusichern. Zeitungen können Erlöse erwirtschaften, indem sie ihren Content auf verschiedenen Plattformen (Online, Mobile, Buch, CD-ROM, DVD,...) präsentieren. Zweitens können sie Produkte über die Zeitung verkaufen. Drittens können sie als
Veranstalter auftreten sowie im Rahmen des Vorteilsclubs Geschäfte abwickeln. Schließlich kann Crossmedia zusätzliche Erlöse bringen. Mit dem strategischen Instrument der SWOT-Analyse werden die einzelnen Erlösformen bewertet, um herauszufinden, auf welche Erlösformen es sich zu setzen lohnt.
Aufgrund der Untersuchungen ergab sich, dass die Vermarktung von Content über alle möglich denkbaren Kanäle (Print, Online, Mobile, iPod,...) in Zukunft Erlöse bringen wird. In Abstimmung mit dem Markenkern der Zeitung kann auch die Erlösgenerierung durch den Verkauf von Büchern, CDs, DVDs oder generell von verschiedenen Produkten erfolgreich sein. Die Zeitung als Veranstalter und der Vorteilsclub werden keine großen Erlösbringer darstellen, sind aber sehr wichtig
für den Faktor Kundenbindung. Crossmedia wird das bestimmende Zauberwort der Zukunft.

Beschreibung (eng): This diploma thesis deals with new ways of making profit for newspapers.
In general newspapers make money from two classic areas: sales or advertisement. Because of the decreasing number of readers and circulation and the fall of the advertisement branch, newspapers are searching for new proceeds for newspapers. The diploma thesis discusses one basic question:
Which new forms of proceeds beside the traditional advertisement and sales proceeds can be used by newspapers? The aim of this thesis is to show the different forms of proceeds for newspapers and to finally evaluate which forms of proceeds are relevant for the future to support the core business. Newspapers can be financially successful through presenting their content on different media (online, mobile, book, CD-ROM, DVD,...). Secondly a newspaper can sell products. Thirdly newspapers can act as organiser or make money within the subscriber club. Finally newspapers can make additional
profit with crossmedia. With the strategic instrument SWOT-analysis the forms of proceeds are valued to
find out, which forms will be relevant in the future. The analysis pointed out that commercialisation of content on every possible platform (print, online, mobile, iPod,...) will bring proceeds in the future. In coherence with the brand of the newspaper the generation of proceeds by selling books, CDs, DVDs or a vaste range of products can be successful. The newspaper as organiser or within the club will not be profit-bringers, but will be important for customer relationship management. Crossmedia will be the magic word of the future.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2006

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Verlag; Erlös

Permanent Identifier