Titel (deu): Wissensmanagement

Autor: Herndler, F. (Ferdinand)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2006

Beschreibung (deu): Ein gut funktionierendes Wissensmanagementsystem kann Wettbewerbsvorteile bringen. Diese Wettbewerbsvorteile können in Anbetracht der sich verändernden Rahmenbedingungen – insbesonders durch die zunehmende Ressourcenknappheit - der NPOs, mitunter sogar über den Fortbestand einer Organisation entscheiden.
Es gibt viele Modelle und Ansätze für Wissensmanagement und deren Umsetzung in Organisationen. In der Literatur ist Wissensmanagement oft sehr IT-lastig besetzt. In geführten Interviews mit externen Experteninterviews aus Wirtschaftsunternehmen, gemeinnützigen Einrichtungen und einer Bildungseinrichtung wurde bestätigt, dass es oft der richtige und vor allem der personengestützte Einsatz der IT ist, der den Prozess des Wissensmanagements unterstützt.

Im ersten Teil der Arbeit werden einige Grundlagen des Wissensmanagements aus Theorie und Lehre beschrieben und ein Phasenmodell für Wissensmanagement vorgestellt. Im zweiten Teil der Diplomarbeit werden mit der Methode der Befragung von Experten (qualitativ und quantitativ), Erfahrungen in der Praxis erhoben und ausgewertet. Im dritten Teil der Arbeit werden in der Schuldner-Hilfe bereits vorhandene Elemente von Wissensmanagement beschrieben. Bei der Einführung von Wissensmanagementsystemen ist die Bereitschaft zur Beteiligung von Mitarbeitern und die Unternehmenskultur in Bezug auf das Teilen von Wissen sehr wesentlich. Dies wird im letzten Kapitel noch kurz beschrieben.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass in den befragten Organisationen nicht selten viele einzelne Wissensmanagement-Bausteine vorhanden sind, dass es aber oft an einem integrativen Modell fehlt.
Wie bereits erwähnt, werden sich insbesondere Sozialorganisationen künftig vermehrt dieser Herausforderung stellen müssen, ein professionelles Wissensmanagementsystem einzuführen, um so dem steigenden Konkurrenzdruck standhalten zu können. Demnach wird es vermehrt darum gehen, ein Gesamtkonzept für Wissensmanagement zu entwickeln, das abgestimmt ist auf das jeweilige Unternehmen und das auch den sich verändernden Rahmenbedingungen standhält.

Beschreibung (eng): Knowledge Management

A new concept in the field of social work and in debt counselling which is run by the “Verein für prophylaktische Sozialarbeit”.

A well-functioning system of knowledge management may bring competitive advantages.
Considering the changing general conditions of the NPOs - in particular the increasing shortage of resources - these competitive advantages may be decisive for the continuity of an organisation.

There are many approaches and models of knowledge management and of its realisation in organisations. In the literature, knowledge management is often dealt with under the aspect of IT. The interviewed persons were experts from business organisations, NPOs and educational institutions and confirmed, that the use of IT often supports the development of knowledge management. But this support requires that IT is used properly.

The first part of the thesis describes several basics of knowledge management from the point of view of its theory as well as of its doctrine and presents a phasing model for knowledge management.
Experts are questioned on their practical experiences which are evaluated in the second part of the thesis. For this, the method of (quantitative and qualitative) questioning was used.
The third part describes elements of knowledge management, which already exist in the organisation of debt counselling.
The last chapter of the thesis points out that the introduction of systems of knowledge management requires a willingness of the employees to participate. It also states that the way knowledge is shared in an organisation is very important.

To sum up, it can be said that organisations often use some aspects of knowledge management, nevertheless an integrated model is missing.

In future social organisations in particular will have to face the challenge of introducing a professional system of knowledge management in order to sustain the increasing pressure of competition. For this reason it will be necessary to develop an overall concept for knowledge management, which is suitable for each organisation and can sustain the changing conditions.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2006

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Schuldnerberatung; Wissensmanagement

Permanent Identifier