Titel (deu): Mobiles Internet im Medienzeitbudget

Autor: Sonntag, B. (Bernhard)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Master Thesis, 2011

Beschreibung (deu): Smartphones lösen mit wachsender Geschwindigkeit – auch auf globaler Ebene – die Vorgängergeneration der Feature Phones ab. Als konvergente Endgeräte vereinen sie Internet und Mobilfunk und haben somit potenziell Einfluss sowohl auf zwischenmenschliche als auch auf massenmediale Kommunikation. Historische Entwicklungen zeigen allerdings, dass das bloße Vorhandensein technologischer Möglichkeiten nicht automatisch deren Verwendung bedingt.
Die vorliegende Arbeit untersucht daher mobile Internetnutzung am Smartphone und deren Einfluss auf das Medienzeitbudget in Österreich. Die Ergebnisse besitzen aufgrund der Beschaffenheit des heimischen Mobilfunkmarkts auch in gewissem Maße Aussagekraft für globale Entwicklungen.
Eine durchschnittlich 35-minütige tägliche Nutzung des mobilen Internets am Smartphone führt nicht zu einer Erhöhung des Gesamtmedienzeitbudgets der österreichischen Bevölkerung, sondern zu Verschiebungen innerhalb des Medienzeitbudgets. Smartphonebesitzerinnen und –besitzer nutzen etwa das Internet am Computer, Buch und Fernsehen geringer als früher. Radio wird nach wie vor gleich viel genutzt und gedruckte Periodika (Magazin, Tages- und Wochenzeitung) werden sogar leicht mehr genutzt als in der Vergangenheit. Da sich bei der Feature Phone-Testgruppe allerdings ähnliche Entwicklungen abzeichnen, darf es zu keiner Überbewertung des Einflusses von Smartphones auf das Medienzeitbudget kommen. Auch die Internetnutzung am Smartphone ist nicht konstant, denn ein Drittel nutzte das mobile Internet am Smartphone vor sechs Monaten noch mehr als heute. Die wachsende Anzahl mobiler Internetzugänge führt folglich zu keiner Erhöhung des Gesamtmedienzeitbudgets der österreichischen Bevölkerung.
Das mobile Internet am Smartphone spielt auch abseits massenmedialer Nutzung im täglichen Zeitbudget der Bevölkerung eine Rolle. Die beliebtesten Funktionen im Zusammenhang mit mobilem Internet sind Email, soziale Netzwerke und Suchmaschinen. Von den Massenmedien werden lediglich Nachrichten-Webseiten von einer Mehrzahl am Smartphone regelmäßig genutzt. Das mobile Internet auf Smartphones wird also überwiegend für nicht (massen-)mediale Angebote verwendet.

Beschreibung (eng): With growing speed, the smartphone is taking over the role of its predecessor, the feature phone, also on a global scale. As convergent devices Smartphones combine the possibilities of both internet and mobile communications. Therefore they bear the potential to influence communication on an interpersonal as well as on a mass media level, but history shows that the mere availability of technological options does not automatically implicate their utilisation.
The master thesis therefore investigates the usage of mobile internet on smartphones as well as their potential influence on media time budget in Austria. Due to the characteristics of the Austrian mobile communications market, the outcomes of the survey are not only relevant for the domestic market, but also give insights in a possible development of the topic on a global scale.
The daily average usage time of the mobile internet via smartphone of 35 minutes does not raise the overall media time budget of the Austrian citizens, but it leads to an internal shift within the media time budget. People in posession of a smartphone use the internet on a desktop computer, as well as books and television less than they did half a year before. Radio usage is not affected by this development, but printed publications like magazines, daily and weekly newspapers are even used more than in earlier days. As the outcomes are similar to the ones of the feature phone test group, smartphones’ influence on the media time budget must not be overestimated. As a third of the people in posession of a smartphone used the mobile internet via smartphone more often six months ago, internet usage on the smartphone cannot be declared a constant process. Therefore the growing number of devices with mobile internet access does not lead to a growing media time budget of Austrian citizens.
Also apart from mass media usage mobile internet via smartphone plays an important role within the daily time budget of citizens. The most popular mobile internet features are email, social networking and search engines. Among mass media only news websites are used regurlarly by the majority of smartphone owners. Therefore the majority of mobile internet usage via smartphone is for non-(mass)media offers.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2011

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Österreich; Mobiles Internet; Smartphone; Mobilfunkmarkt; Bevölkerung

Permanent Identifier