Titel (deu): Organisationsstrukturen für e-Learning an Hochschulen

Autor: Schmatzberger, G. (Günter)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2005

Beschreibung (deu): Die Einführung von e-Learning stellt Hochschulen vor große organisatorische Herausforderungen. Ziel dieser Diplomarbeit ist zu untersuchen, wie die Planung von e-Learning-Organisationsstrukturen an Hochschulen vorgenommen werden kann. Ausgehend von der Organisationstheorie „Organisationsentwicklung“ wird ein universelles Vorgehensmodell entwickelt, dessen Umsetzung am Fallbeispiel eines berufsbegleitenden Fachhochschul-Studiengangs Medienmanagement der Fachhochschule St. Pölten veranschaulicht wird. Es wird gezeigt, dass die Auseinandersetzung mit der Planung von e-Learning-Organisation eine komplexe Aufgabe des Medienmanagments darstellt. Kapitel 1 erläutert, dass die eingehende Planung der Organisation von e-Learning als Grundvoraussetzung die Nachhaltigkeit von e-Learning an Hochschulen zu sehen ist. Die
Entwicklung des Untersuchungsdesigns dieser Arbeit erfolgt in Kapitel 2. Es werden Untersuchungsziele und Forschungsfragen definiert sowie die Vorgehensweise konkretisiert. In Kapitel 3 werden zwölf Modelle für e-Learning-Organisationseinheiten an Hochschulen vorgestellt, die sich den drei Gruppen „Hochschul-interne Modelle“, „Outsourcing-Modelle“ und „Kooperationsmodelle“ zuordnen lassen. Ihre jeweiligen Stärken und Schwächen werden diskutiert.
Kapitel 4 widmet sich der Analyse von Interessensgruppen gegenüber einer e-Learning-Organisationseinheit und deren Interessen. Es werden fünf primäre Stakeholdergruppen einer e-Learning-Organisationseinheit an der FH St. Pölten postuliert: Bildungspolitik, Wirtschaft, Lehrende, Geschäftsführung der Fachhochschule und Studierende. Deren Interessen werden ermittelt und gegenübergestellt. Kapitel 5 analysiert die bestehenden Organisationsstrukturen der Fachhochschule St. Pölten in Hinblick auf e-Learning und bewertet diese mit Hilfe einer SWOT-Analyse. In Kapitel 6 wird die Auswahl des optimalen e-Learning-Organisationsmodells an der FH St. Pölten vorgenommen. Im Sinne des Organisationsentwicklungs-Konzepts werden die Interessen der Stakeholder als wichtigste Entscheidungskriterien herangezogen. Den Abschluss bilden in Kapitel 7 eine Zusammenfassung der Arbeit sowie ein Ausblick auf weiterführende Forschungsfragen.

Beschreibung (eng): The implementation of e-learning brings substantial change to a university’s organisational structures. The purpose of this master thesis is to examine how structures for the organisation of e-learning at universities can be developed. Based on the organisation theory of ”organisational development“ a universal proceeding model for this purpose is introduced. Its implementation is illustrated by the case study “Berufsbegleitender
Fachhochschul-Studiengang Medienmanagement“ at the St. Pölten University of Applied Sciences. It will be shown that the developement of organisational structures for elearning
is a complex topic of media management. Chapter 1 elaborates that an in-depth design of organisational structures for e-learning at universities is a sine qua non for its sustainability. The analytical design of this thesis is developed in Chapter 2. The approach, scope and goals of the thesis are defined. In Chapter 3, twelve organisational models for e-learning units at universities are identified.
They can be divided into the groups “internal models”, “outsourcing models” and “cooperation models”. Their individual strengths and weaknesses are discussed.
Chapter 4 analyses the stakeholders of an e-learning unit and their interests. Five major stakeholder groups for an e-learning unit at the St. Pölten University of Applies Sciences
are postulated: Education politics, economy, teachers, executives and students. Their interests are identified and contrasted. Chapter 5 examines the existing organisational structures at the St. Pölten University of Applied Sciences. Their potential for the
organisation of e-learning is evaluated using a SWOT-analysis. Chapter 6 identifies the ideal model for the organisation of e-learning at the St. Pölten University of Applied Sciences. Following the theory of “organisational development”, the stakeholders’ interests are seen as the most important criteria when choosing an
organisational model. Finally, Chapter 7 summarizes the results of this thesis and gives an outlook on topics for further research.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2005

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Hochschule; E-Learning; Strategie; Implementation; Virtuelle Hochschule; Computerunterstützter Unterricht; Computerunterstütztes Lernen

Permanent Identifier