Title (deu): Das Familienzentrum Schärding

Author: Hofinger, K. (Karl F.)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Master-Arb., 2008

Description (deu): Das Ziel dieser Arbeit ist, am Beispiel des Familien- und Sozialzentrums Schärding und seiner Außenstelle in Andorf Kriterien für Familienkompetenzzentren im sozialen Raum zu finden. Dabei werden für den Bereich der örtlichen und regionalen Familienpolitik mit dem Begriff des „Familienkompetenzzentrums“ insofern neue Fragestellungen aufgeworfen, weil zahlreiche private Initiativen und öffentliche Einrichtungen bereits jetzt ein vielfältiges Angebot an Beratung, Bildung und Begegnung für die Kinder und Familien nachweisen können, jedoch kaum einen inhaltlichen oder konzeptionellen Bezug zum sozialen Raum herstellen. Familienzentren und Eltern-Kind-Zentren leisten einen familienpolitischen Beitrag im Gemeinwesen, indem sie Familien in ihren alltäglichen und vielfältigen Aufgaben stärken und unterstützen. Wenn nun Familienzentren bereits ein Faktor in der familienpolitischen Ausgestaltung des unmittelbaren Lebensraumes sind, so müssen Familienkompetenzzentren mehr oder etwas anderes leisten, damit sie nicht in den Verdacht der bloßen Umbenennung geraten. Daher beschäftigt sich diese Arbeit auf der Basis von Erhebungen und Erläuterungen im sozialen Raum und im regionalen Kontext des Bezirkes Schärding mit dem Spannungsfeld von vorhandenen Strukturen und mit neuen Ansätzen wie dem Fachkonzept der Sozialraumorientierung am Beispiel des Familienzentrum Schärdings, welches sich zu einem Familienkompetenzzentrum entwickeln möchte. Die Erfüllung von spezifischen Prinzipien wie Vernetzung, artizipation, Ressourcenorientierung sind dabei von zentraler Bedeutung. Wie sich herausstellt, liegt ein weiteres Kriterium für ein Familienkompetenzzentrum in der Funktion, ein Sensor für die Lage der Familien in der Gesellschaft zu sein. In Bezug auf das Familienzentrum Schärding zeigt sich, dass in diesem Bereich noch Entwicklungsbedarf besteht. Die Zusammenführung von Anforderungen an ein Familienkompetenzzentrum und Perspektiven des Sozialraumes ermöglicht nicht nur die konkrete Überprüfung am Beispiel des Familienzentrums Schärding/ Andorf, sondern zeigt Wege für die Entwicklung und Positionierung künftiger Zentren auf.

Description (eng): The goal of this paper is to find criteria for family competence centers in the social area. The family and social center in Schärding and its branch office in Andorf will be used as examples for demonstrating ideas and issues. Using the expression “family competence center” in the field of local and regional family politics raises new questions because numerous private initiatives and public institutions do already now provide evidence of a manifold offer of counselling, education as well as meeting points for children and adults. However, they barely provide reference neither as far as content nor as far as the concept of the social area is concerned. Family centers and parents - child centers accomplish a family political contribution to the community by strengthening and supporting families in their various everyday tasks. If family centers are already a factor in the family political organisation of the immediate living space, then family competence centers must more or less achieve something different in order not to arouse suspicion of mere name changing. Therefore this paper deals with the field of tension between existing structures and new concepts such as the specialised concept of “Sozialraumorientierung” (orientation in a social area) illustrated by the family center Schärding which would like to develop itself into a family competence center. Inquiries and annotations in the social area and in the regional concept of the district Schärding provide the basis for this paper. Granting specific principles such as network, participation and resource orientation are of essential importance. Another criterion for a family competence center is to be sensitive to the situation of families in the society. As far as the family center Schärding is concerned it is obvious that development is still necessary in this field. Bringing together the standards of a family competence center and the perspectives of the social area not only allows the factual examination illustrated by the family center Schärding/Andorf but also points out ways for the development and positioning of future centers.

Object languages: German

Date: 2008

Rights: © All rights reserved

Classification: Schärding ; Familienzentrum; Sozialraum; Österreich; Familienpolitik; Familienberatung

Permanent Identifier