Titel (deu): Altenpflegepersonal im Umgang mit Sexualität von HeimbewohnerInnen

Autor: Buchberger, I. (Isabella)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die Dienstleistung der Pflege ist eine sehr intime, die durch ihre Aufgabenfelder regelmäßig die Grenzen der Intimsphäre Gepflegter und Pflegender überschreitet. Diese Diplomarbeit ermittelt durch qualitative Befragungen den Umgang des Pflegepersonals mit der Sexualität von HeimbewohnerInnen am Beispiel des Landespflegeheims
Wallsee. In weiterer Folge werden sozialarbeiterische Interventionsmöglichkeiten
vor allem im mitarbeiterInnenorientierten Feld in Verknüpfung mit der Thematik in Betracht gezogen. Durch den demografischen Wandel steigt die Anzahl der älteren Menschen und
somit auch die Nachfrage des Pflegepersonals im Bereich der Altenhilfe. Für die Sozialarbeit stellt das Handlungsfeld alte Menschen und Gesundheit einen wesentlichen
zukünftigen Tätigkeitsbereich dar. Ausgehend von dieser Tatsache,
erforscht die Arbeit neue Tätigkeitsfelder der Sozialarbeit im Pflegeheim. Es wird ein Überblick über den bis weit nur spärlich untersuchten Bereich der Sexualität
von HeimbewohnerInnen, sowie speziell dessen Auswirkungen auf das Pflegepersonal gegeben. Vorstellungen von Pflegekräften zu Sexualität im Alter erweisen sich als weitgehend unterschiedlich. Deutlich wird, dass Altenpflegekräfte häufig
Zielscheibe sexueller Bedürfnisse alter Menschen sind. Zentrales Anliegen ist es, den persönlichen Umgang mit dieser Thematik, sowie den Umgang damit im Pflegeteam
zu ermitteln. Dadurch werden die Strategien des Umgangs anschaulich
behandelt. Sozialarbeit dient hauptsächlich als Ressource um Fortbildungen zu organisieren, Aufklärungsarbeit zu leisten, sowie Verständnis für sexuelle Bedürfnisse
bei Angehörigen von HeimbewohnerInnen zu erzielen. Als Entlastung des Pflegepersonals gilt weiters das Organisieren von sexuellen Hilfsmitteln für HeimbewohnerInnen, sowie Vermittlungsarbeit und Einzelfallhilfe.

Beschreibung (eng): Carers for the elderly in contact with sexuality of the nursing home residents Impressions of caregivers using the example of “Landespflegeheim Wallsee”
The service of caring is a very intimate action which often crosses the boarders of intimacy. This diploma thesis deals with the issue how care attendants handle the sexuality of the home residents at the “Landespflegeheim Wallsee” by using qualitative interviews. Possibilities of intervention especially with employees are discussed. Primarily for demographic reasons the number of elderly people and therefore the
demand of caregivers in the work with the elderly is increasing. For social work this target group is an important area of activity. Based on this fact the diploma thesis explores new areas of activity of social work in nursing homes. An overview of the issue of sexuality of elderly people in nursing homes and their effects on nursing staff is given. The ideas of caregivers concerning sexuality in old age vary considerably. It is clearly visible that caregivers are often old people’s target group of sexual harassment.
The central issue of the paper was to find out how the caregivers and the
teams deal with this topic. Strategies of handling this issue are discussed.
The primary function of social work is to be a resource for organizing further education as well as information to enhance the understanding of relatives of old people in nursing homes. Caregivers need support through the organisation of sexual
aid and tools for nursing home inhabitants as well as mediation and case work.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Niederösterreich; Altenpflege; Sexualität; Pflegepersonal; Sozialarbeit

Permanent Identifier