Titel (deu): Der psychiatrische Hausbesuch durch Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen

Autor: Brandstetter, N. (Nicola)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Master-Arb., 2008

Beschreibung (deu): Die folgende Diplomarbeit beschäftigt sich anhand von Literaturrecherchen und empirischer qualitativer Forschung mit dem Phänomen des psychiatrischen Hausbesuches. Zunächst werden die Merkmale des psychiatrischen Hausbesuches,
sowie dessen Chancen, Auswirkungen und Schwierigkeiten untersucht. Das Phänomen des psychiatrischen Hausbesuches wird im Blickwinkel der derzeitigen
Richtlinien des NÖ Psychiatrieplans und auf der Basis des sozialpsychiatrischen Grundgedankens in den aktuellen Theoriediskurs eingebettet. Ein historischer Überblick soll die Entwicklungen und die Motivationen zum psychiatrischen Hausbesuch thematisieren. Ein weiterer Fokus dieser Diplomarbeit soll auf dem
professionellen Blickwinkel von Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen liegen.
Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurden neben Literaturrecherchen qualitative
Interviews als Erhebungsmethode verwendet und als Auswertungsmethode die
qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring angewandt. Die Darstellung der Ergebnisse der qualitativen Forschung soll durch acht Kategoriensysteme, unter anderem:
‚nachgehende Sozialarbeit‘, ‚Auswirkungen auf die Beziehungsgestaltung‘ und
‚soziale Diagnostik‘, veranschaulicht werden. Die Interpretation der Ergebnisse basiert auf den Interviews, die mit sechs Experten und Expertinnen durchgeführt wurden. Die Ergebnisse der qualitativen Forschung zeigen nicht nur die
Charakteristika von psychiatrischen Hausbesuchen auf, sondern verdeutlichen auch den facettenreichen, professionellen Umgang von Sozialarbeitern und
Sozialarbeiterinnen mit den Herausforderungen und Schwierigkeiten beim psychiatrischen Hausbesuch. Im Resümee findet sich ein Hausbesuchsleitfaden wieder, der in der Praxis als Reflexionshilfe dienen soll.

Beschreibung (eng): The psychiatric home visit of social workers- opportunities, impact and
difficulties
The following diploma thesis deals with the home visit in a psychiatric context. It is based on literature and qualitative research. The characteristics of a psychiatric home visit are described, and the opportunities, impact and difficulties are investigated. The psychiatric home visit at regarding the current guidelines of the ‘NÖ Psychiatrieplan’ and the principles of social psychiatry are presented. Furthermore an
historical overview describes the development of and motivation for psychiatric home visits. The main focus is on the professional attitude of social workers. Narrative interviews were chosen as a method of collecting data. The method of
interpretation is based on Mayring’s qualitative content analysis. The present data of the qualitative research are structured and presented in eight categories, such as
‘outreach social work’, ‘the effects on relationship’ and ‘social diagnosis’. The interpretation of the results is based on the material of the interviews with six experts. The results of the analysis reveal the characteristics of the psychiatric home visit on the one hand, and the various, professional ways of dealing with the challenges and difficulties of the psychiatric home visits of social workers on the other hand. The
conclusions provide suggestions for the execution of psychiatric home visits.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Sozialarbeit; Psychosoziale Versorgung; Hausbesuch; Krisenintervention; Prävention; Sozialpsychiatrische Einrichtung; Psychosoziale Diagnostik

Permanent Identifier