Titel (deu): Konflikte in niederösterreichischen Wohnhausanlagen

Autor: Neuhauser, I. (Ingrid Maria)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2008

Beschreibung (deu): Das Zurechtfinden in einer sich verändernden Welt und in einer modernen
Gesellschaft mit neuen Lebensstilen ist eine Herausforderung für die
Menschen der heutigen Zeit. Das nahe Zusammenleben in
Wohnhausanlagen führt oftmals zu Auseinandersetzungen und
Schwierigkeiten mit der Nachbarschaft. Lärm, aufgrund von häufigen
Besuchen und Kinder die zu einem späteren Zeitpunkt schlafen gehen als
früher sind unter anderem die Ursachen von Konflikten in
Wohnhausanlagen. In dieser Forschungsarbeit werden die vorhandenen
Konfliktfelder in niederösterreichischen Wohnhausanlagen und der
Umgang seitens der Vermieter/innen erforscht und aufgezeigt.
Interviews mit Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der verschiedenen
Genossenschaften zeigen sehr ähnliche Konfliktfelder. Starke
Übereinstimmung gibt es ebenfalls in Bezug auf die Vorgehensweisen im
Konfliktfall. Auffallend war die hohe Übereinstimmung des Konfliktfeldes
Lärm, im Speziellen hinsichtlich des Kinderlärms.
Ziel dieser Arbeit war, es Aufschluss über bestehende
Konfliktpräventionsmodelle und konfliktfeldbezogene Konfliktlösungsansätze
niederösterreichischer Wohnbauträger zu bekommen. Das
Ergebnis der Interviews mit Mitarbeiter/innen von
Konfliktpräventionseinrichtungen in anderen Bundesländern gibt
Anregungen und zeigt Entwicklungspotential für Niederösterreich auf.
Damit hat die Forschungsarbeit ein weiteres Ziel, nämlich Anregungen für
die Konzeptweiterentwicklung der NÖ. Wohnassistenz zu liefern, erreicht.
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit den niederösterreichischen
Wohnbauträgern soll dieses Thema aufgezeigt, diskutiert und
Handlungskonzepte erarbeitet werden.

Beschreibung (eng): It is a challenge for the people today to navigate in a changing world and
in a modern society with new lifestyles. This is a primary source of
conflicts in larger housing units. Living together often leads to disputes and
difficulties with the neighbourhood. In this research the areas of conflict in
apartments in Lower Austria are explored and identified and it is shown
how these are handled by the landlords.
The interviews with staff members of various housing cooperatives show
very similar areas of conflicts. Strong agreement also exists in terms of
conflict interventions. The noise created by children seems to be the most
common source of conflict.
The aim of this work is to point out existing areas of conflict and conflict
resolutions by Lower Austrian builders. The interviews with staff of conflict
prevention facilities in other states offer suggestions and show a potential
for development in Lower Austria.
Thus, this research paper also has the objective of suggesting concepts
for further development. In the context of cooperation with the builders the
Wohnassistenz (housing support) can discuss and develop action plans.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Niederösterreich; Wohnanlage; Konflikt; Nachbarschaft; Konfliktregelung

Permanent Identifier