Titel (deu): Reichweitenforschung und Zufriedenheitsmessung des Vereins Young

Autor: Walzl, E. (Eva)

Beschreibung (deu): St. Pölten, Studiengang Soziale Arbeit, Masterarbeit, 2008

Beschreibung (deu): Schulsozialarbeit ist in Österreich ein relativ neues Handlungsfeld der Sozialarbeit und deshalb in der breiten Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt. Die Organisation x-point Schulsozialarbeit, getragen vom Verein Young, bietet seit 1999 in Niederösterreich Schulsozialarbeit an und ist bis heute (März 2008) an 20 Schulen tätig. x-point gab mir den Auftrag herauszufinden, was die SchülerInnen in den betreuten Schulen von x-point wissen und wie sie die Schulsozialarbeit beurteilen. Die Forschungsfragen lauten:
„Was wissen die SchülerInnen über x-point Schulsozialarbeit?“ „Wie beurteilen die SchülerInnen die x-point Schulsozialarbeit?“ Aufgrund meiner begrenzten Ressourcen wurden nicht alle Schulen, in denen x-point Schulsozialarbeit installiert ist, untersucht, sondern nur jene im Most- und Waldviertel. Die Forschungsfragen wurden mittels standardisierten Fragebögen erforscht, die an 5.828 SchülerInnen verteilt wurden. Zusätzlich wurde die Studie mittels qualitativen Gruppendiskussionen mit KlientInnen von x-point vertieft. Schließlich können nur jene, die bereits auf eine erfahrungsreiche Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit zurückgreifen können, deren Arbeit konstruktiv beurteilen.
In der Diplomarbeit wird zunächst auf die Geschichte und auf eine definitorische Annäherung des Begriffs Schulsozialarbeit eingegangen. Ebenso wird die Organisation x-point Schulsozialarbeit vom Verein Young, dem Verein für Kinder und Jugendliche, kurz vorgestellt. Schließlich erfolgen die Ergebnisse der Forschungen, welche in Verbindung mit dem Konzept der Einrichtung dargestellt werden.
Als zentrale Erkenntnis wurde festgestellt, dass es den SchülerInnen wichtig ist, dass die Schule über ein niederschwelliges, verschwiegenes Beratungsangebot verfügt. X-point Schulsozialarbeit wurde von den SchülerInnen überwiegend positiv bewertet, obwohl ein allgemeiner Informationsmangel über die Identität der Organisation festzustellen ist.

Beschreibung (eng): Research of satisfaction of x-point school social work from the viewpoint of the pupils
School social work is a relatively new field of action in social work, and therefore remains largely unknown within the general public. The organisation “x-point Schulsozialarbeit”, supported by the association Young, has been offering school social work in Lower Austria since 1999. Until now (March 2008) the service has been in operation in 20 schools. X-point was interested in finding out what the pupils in the respective schools know about x-point and how they evaluate school social work. The research questions are:
“What do pupils know about x-point Schulsozialarbeit?”
“How do pupils evaluate x-point Schulsozialarbeit?”
Given my limited resources I did not explore all schools in which x-point is installed, but only those in the Most- and Waldviertel. The research uses standardised questionnaires given to the 5.828 pupils. In addition, I included qualitative group discussions with clients of x-point. Indeed, only those pupils who have had considerable experience with school social work are able to evaluate it constructively.
In the diploma thesis I first cover the historical background and define the term “school social work”. Additionally, the organisation “x-point Schulsozialarbeit” (supported by the association Young, the association for children and youth) is briefly introduced. Finally, the results of my investigations are outlined, and connected to the core idea of the institution.
The main finding is the students' access to low threshold and confidential counselling. “X-point Schulsozialarbeit“ was evaluated more or less positively by the students, although there seems to be a lack of information concerning the identity of the organisation.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Schulsozialarbeit; Zufriedenheit

Permanent Identifier