Titel (deu): Armutsvermeidung als relevante Komponente der Lissabon-Strategie 2000

Autor: Geringer, M. (Martina)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2008

Beschreibung (deu): Die nun im Anschluss folgende Arbeit setzt sich mit dem Thema Armut auseinander und welche strategischen Zielsetzungen innerhalb der Europäischen Union, speziell im Bundesland Niederösterreich, vorhanden sind, um dieser Problematik entgegenzuwirken.
Ausgangslage ist die im Jahr 2000 in Lissabon vereinbarte Lissabon-Strategie: auf dem damaligen EU-Ratstreffen wurde unter anderem festgestellt, dass das Ausmaß an Armut und sozialer Ausgrenzung innerhalb der Europäischen Union inakzeptabel ist. Aus diesem Grund wurde von den anwesenden Staatschefs eine Empfehlung abgegeben, bis zum Jahr 2010 einen entscheidenden Beitrag zur Beseitigung von Armut innerhalb der Europäischen Union zu leisten.
Durch leitfadenorientierte ExpertInneninterviews habe ich versucht zu erforschen, welches Erkenntnis- und Umsetzungswissen bei VerantwortungsträgerInnen der relevanten Bereiche vorhanden ist.
Der erste Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der theoretischen Hinführung zum Thema und soll auch einen Überblick über die Ausgangslage geben. Weiters werden Methoden der Befragung und der Auswertung vorgestellt.
Der zweite Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der Forschung, den Ergebnissen der Auswertung und der Beantwortung der Forschungsfragen.
Abschließend nach Auswertung der Interviews ist zu bemerken, dass speziell im Bundesland Niederösterreich zwar umfangreiches sozialpolitisches Wissen vorhanden ist, es jedoch an Umsetzungswissen mangelt.

Beschreibung (eng): The following Thesis deals with the social political strategic aims and solutions in the problematic of Poverty within the EU and in particular in the province of NÖ.
My starting point is the Lisbon Strategy (Lisbon summit 2000): One of the things that the EU advisors agreed upon was that the extent of poverty and social differences within the EU was not acceptable, thus measures should be taken to fight poverty in the EU.
In specific interviews with experts I have tried to find out what knowledge and realizable work is being done by the people responsible in their relevant fields.
The first part of this thesis is a theoretical introduction to this subject and provides an overall view of the situation. Methods of questioning and the evaluation will also be explained.
The second part of the thesis is about the research, the results of the evaluation and the answering of the research questions.
Finally after evaluating the interviews it is to be noticed that although the province of Lower Austria yields over enough social political knowledge in this field there are still short-comings in the realization.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Niederösterreich; Lissabon-Strategie; Armut; Empirische Sozialforschung

Permanent Identifier