Titel (deu): Sozialarbeit in der Lehrlingsausbildung?

Autor: ´Letschka, C. (Cornelia)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich damit, ob Sozialarbeit in der
Lehrlingsausbildung in Niederösterreich notwendig ist.
Es soll erkannt werden mit welchen Schwierigkeiten Lehrlinge und
deren Ausbildner/innen konfrontiert sind und wo es Ansätze für
Lehrlingssozialarbeit geben kann.
Die duale Ausbildung der Lehre findet in Österreich sowohl in den
Betrieben als auch in den Berufsschulen statt.
In einigen Berufsschulen in Niederösterreich arbeiten bereits
Schulsozialarbeiter/innen. Es ist daher von Interesse, ob ein
niederschwelliges Beratungsangebot, wie Schulsozialarbeit auch in
der betrieblichen Ausbildung Anwendung finden kann.
Der theoretische Teil setzt sich mit dem Thema der Lehre
auseinander und stellt die Rolle der Lehrlinge und ihrer
Ausbildner/innen dar.
Da in dieser Arbeit die Sichtweisen der Proponent/innen der
Wirtschaftskammer und die Landwirtschaftskammer Niederösterreichs
als Interessensvertreter/innen der niederösterreichischen
Unternehmer/innen erforscht werden, werden auch diese beiden
Institutionen in einem Kapitel beschrieben.
Der nächste Teil widmet sich neben der Sozialarbeit allgemein, vor
allem der Schulsozialarbeit in Niederösterreich und den Methoden
mit denen gearbeitet wird.
Das Bild der Jugendlichen und der Berufseintritt in dieser
Altersgruppe werden im vierten Teil aufgezeigt.
Im empirischen Teil werden die Ergebnisse der qualitativen
Interviews präsentiert und dann die Erkenntnisse davon im letzten
Kapitel ausführlich beschrieben. Daraus werden Möglichkeiten einer
Vernetzung der Wirtschaft mit Sozialarbeit überlegt und erste
Ansätze von Lehrlingssozialarbeit dargestellt.

Beschreibung (eng): The following paper discusses if there is a need for social work within
the traineeship programs of Lower Austria. The difficulties facing the
trainees and their teachers are assessed, and it is determined where
in this sector a need for social work could exist.
Traineeships consisting of a theoretical part in a classroom setting
and a practical part at a work place, take place in both companies
and in vocational schools in Austria.
There are already social workers in certain Lower Austrian vocational
schools; therefore it would be interesting to know whether a basic
counselling service such as social work, within the education sector,
could be useful in the training offered by companies.
The theoretical part of the paper describes the traineeship and
explains the role of the trainees and their teachers within the
program.
Furthermore in this paper the Chamber of Economics and the Lower
Austrian Chamber of Agriculture members’ perceptions, as
representatives of the Lower Austrian entrepreneurs are studied.
Moreover, both of these institutions are described in a separate
chapter.
The next part addresses social work in general, in particular the
methods being used in Lower Austrian schools.
The fourth part of this paper concerns the youth and their entry into
the labour force.
The results of the qualitative interviews are presented in the
empirical part of this paper and the findings are described in detail in
the last chapter. Based on the findings the possibilities of a link
between economy and social work are considered and some ideas
and concepts for trainee counselling are put forward.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Niederösterreich; Jugend; Berufsausbildung; Schulsozialarbeit

Permanent Identifier