Titel (deu): Substitution von Strafgefangenen

Autor: Janovsky, K. (Kathrin)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Substitution von Strafgefangenen. Analyse am Beispiel der Justizanstalt St. Pölten.

Mit der Substitutionsbehandlung in Gefängnissen wird häufig die teure Finanzierung der Ersatzdrogen für die Strafgefangenen assoziiert. Die vorliegende Arbeit zielt darauf ab, die Substitution aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, nämlich aus Sicht der betroffenen Häftlinge.

Im theoretischen Teil dieser Arbeit spannt sich der thematische Bogen von relevanten Hintergrundinformationen zum Thema Strafvollzug über die aktuelle Vollzugsordnung bis hin zur professionellen Unterstützung im Strafvollzug. Abgerundet wird der Theorieteil durch vertiefende Fakten über Substitution allgemein und Informationen zur Substitution im Strafvollzug im speziellen.
Im zweiten Teil wird der qualitative Forschungsprozess der Studie dargelegt. Ausgehend von dem Thema Substitution von Strafgefangenen wurde die Analyse am Beispiel der Justizanstalt St. Pölten durchgeführt. Die Arbeit zeigt auf, wie drogenabhängige Insassen der Justizanstalt St. Pölten den Substitutionsverlauf während ihrer Haft erleben. Es wird anhand von Interviews mit betroffenen Insassen und ExpertInneninterviews mit Bediensteten erarbeitet, wie die substituierten Strafgefangenen ihren Tagesablauf empfinden bzw. gestalten und inwiefern die soziale Lebenswelt der Insassen in der totalen Institution Gefängnis beeinflusst wird. Die Erhebungsphase erstreckte sich über einen Zeitraum von zwei Monaten.

Durch diese Studie konnten interessante Erkenntnisse gewonnen werden. Die verfassten Empfehlungen im letzten Teil der Arbeit sollen dazu beitragen, das Zusammenspiel der Angestellten in Justizanstalten und der substituierten Insassen zu optimieren.

Beschreibung (eng):
Substitution of prisoners


An analysis of the penal insitution in St. Pölten



JANOVSKY Kathrin (2009): Substitution of prisoners. An Analysis of the penal insitution in St. Pölten. FH St. Pölten – diploma thesis

Substitution treatment in prisons is often associated with expensive financing of substitute drugs for the inmates. This thesis focuses on a new perspective, by researching the position of the affected inmates.

The research of this diploma thesis provides relevant background information about the issue of prison life, the current penal system, and professional support for inmates. The theory concludes with more detailed facts concerning substitution in general and specifically substitution within the penal system.

The empirical part of this study describes the qualitative research which took place in the penal institution of St. Pölten. It shows how drug addicted inmates experience the process of being on substitution while in prison. The interviews with affected prisoners and officers reflect the feelings of the inmates concerning their daily routine, and how it is influenced in a penal institution.

All things considered, the process of research took two months. The study reveals some interesting findings concerning how officers and inmates might develop a better relationship during imprisonment.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Sankt Pölten; Gefangener; Substitution; Rauschgift

Permanent Identifier