Titel (deu): Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit - nur wie?

Autor: Schreyer, E. (Eva)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, welche neuen Konzepte, Methoden und Angebote sich aus der bisherigen arbeitsmarktpolitischen Praxis im Raum Schwechat ableiten und entwickeln lassen, die die Integrationschance von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt erhöhen. Ausgangspunkt für die konkrete Fragestellung war die Umorientierung der Sozialökonomischen Betriebe in Richtung mehr marktwirtschaftliches Vorgehen. Der Schwerpunkt der Arbeit wurde auf die Suche nach Lösungsansätzen im Feld und ihre Umsetzbarkeit sowie auf die Rolle der Sozialarbeit dabei gelegt, so dass es nicht darum geht die derzeitige sozialarbeiterische Betreuungs- und Unterstützungsarbeit im Handlungsfeld Zweiter Arbeitsmarkt zu kritisieren. Vielmehr zeigt die Arbeit die Vielfältigkeit der Ansätze für neue Wege aus der Langzeitarbeitslosigkeit auf, die von der Sozialarbeit aufgegriffen werden können um so mittels sozialarbeiterischen Know-how den zweiten Arbeitsmarkt mit zu gestalten. Im wesentlichen lässt sich aus dem Fazit ziehen, dass die Sozialarbeit die Kluft zwischen dem Arbeitsmarkt und den Langzeitarbeitslosen nicht schließen kann, sie kann sich der langzeitarbeitslosen Menschen annehmen und ihnen Unterstützung bieten, die tragend und flexibel genug ist um auch die schwierigen Fälle an das Ziel zu bringen.

Beschreibung (eng): Ways out of Long term unemployment

Ideas based on the Social setting of Schwechat

The thesis raises the question which new plans, systems and supply can be developed based on the previous accomplishment against unemployment in the area of Schwechat to advance the chance to get integrated into the labour market.This concrete question is the result of the social economic companys change of orientation following the free marked economy. Nowadays it is hard to get a work place even of the secondary labour marked. The main emphasis of the paper was put on the search of problem solving at the patch and its practicability plus the social works part on it. It was not meant to criticise the present care and suppert delivery at the patch of labour marked. The thesis demonstrates the diversity of approaches of the ways out of long term unemployment, which can be taken by social work to agree to regional condition by the use of the expertice of the profession social work. All in all one can draw the conclusion that social work is not able to close the distance in between labour marked and long term employment, but it is able to attand to long term unemployed poeple and to provide supply, that is strong enough and flexible enough to cary even delicate cases.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Schwechat; Arbeitsmarktpolitik; Langzeitarbeitslosigkeit; Sozialarbeit

Permanent Identifier