Titel (deu): They need more than education

Autor: Seitl, M. (Manuela)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Wenn man als LehrerIn mit einem sozialen Problem eines/einer SchülerIn konfrontiert ist, muss man sich entscheiden, auf das Problem einzugehen oder das Problem des/der SchülerIn zugunsten des Unterrichts zu vernachlässigen.
Ausgehend davon beschäftigt sich die vorliegende Arbeit mit der Frage, wie LehrerInnen mit sozialen Problemen von SchülerInnen umgehen. Durch Fragebögen und qualitative Interviews wurde erforscht, ob sie diese Problemfälle selbst, schulintern oder durch Beiziehung von professioneller Hilfe bearbeitet haben und wie es ihnen dabei gegangen ist.
In ExpertInneninterviews wurde geklärt, welche professionellen Hilfestellungen möglich gewesen wären.
Weiters wurde der pädagogische Auftrag der Institution Schule dargestellt und aus der Literatur herausgearbeitet, welchen beruflichen Belastungen LehrerInnen ausgesetzt sind und wie sie diese bewältigen.
Schließlich wurden Vorschläge entwickelt, was in der LehrerInnenausbildung wie auch im Beruf selbst weiter verändert werden sollte, um LehrerInnen bei ihrem durch die Gesellschaft mittlerweile ausgedehnten Bildungs- und Erziehungsauftrag zu entlasten. Dies muss vor allem durch schulnahe Institutionen passieren. Ein Teilergebnis meiner Forschung ist, dass eine intensivere Beratung und Begleitung durch schulnahe Institutionen derzeit an der Finanzierung durch Bund, Länder und Gemeinden scheitert.

Beschreibung (eng): They need more than education

Teacher’s responsibilities when facing student’s problems

When confronted with an individual pupil’s social problem, teachers must decide whether to deal with the problem or to neglect it and dedicate themselves fully to teaching.
Based on this question, this thesis investigates teachers’ various ways of handling pupils’ social problems. Using questionnaires and conducting qualitative interviews, this thesis examines whether teachers have dealt with such problems themselves, whether they have tried to find a solution to the problem within the school or whether they called in professional help. The thesis paper also surveys, how the teachers have felt while dealing with the issue.
Subsequently, experts have been interviewed in order to define the forms of professional support that would have been possible.
Furthermore, this thesis has illustrated the pedagogical mandate that a school has to fulfil as an educational institution, and – based on relevant literature – identified the job-related stress factors teachers face and their coping strategies.



Finally, proposals for further changes to be made in both teacher training and the teaching profession have been developed in order to support teachers in the performance of the broadened educational mandate they have been given by society. The necessary steps must be taken primarily by school-related institutions. My research has found that such school-related institutions are currently unable to provide more intensive guidance and assistance due to the lack of federal, provincial and municipal financing.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Schulschwierigkeiten; Bewältigung; Lehrer; Sozialarbeit; Arbeitsbelastung; Lehrerbildung

Permanent Identifier