Titel (deu): "Outreach im Internet"

Autor: Skorpil, M. (Michael)

Beschreibung (deu): St. Pölten, Studiengang Soziale Arbeit, Masterarbeit, 2009

Beschreibung (deu): Die Mobile Jugendarbeit „Südrand“ in Traisen (NÖ) ist ein niederschwelliges, lebenswelt-orientiertes Angebot und das Internet ist ein fester Bestandteil der Lebenswelt der Jugendlichen geworden. Deshalb bietet sich Online-Beratung als Zusatzangebot in der Mobilen Jugendarbeit an, da durch sie das sozialarbeiterische Angebot den Jugendlichen auch im virtuellen Raum zugänglich gemacht werden kann. Online-Beratung entspricht dem niederschwelligen Zugang der Mobilen Jugendarbeit, bietet zusätzliche Anonymität und Unabhängigkeit von den zeitlichen Angebotsstrukturen der Mobilen Jugendarbeit. Durch eine Darstellung des Konzeptes der Mobilen Jugendarbeit und der Besonderheiten der Online-Beratung soll diese potentielle Synergie verdeutlicht werden.

Danach folgt die Darstellung des Online-Beratungs-Projektes, anhand dessen untersucht wurde, ob eine Online-Beratung ein passendes Angebot für die Jugendlichen in Traisen darstellt. Das Projekt sollte Antworten auf drei Forschungsfragen geben: 1. Ermöglicht die zusätzliche Anonymität in der Online-Beratung einen offeneren Umgang mit sensiblen Themen? 2. Erreicht die Mobile Jugendarbeit mit einer Online-Beratung neue KlientInnen? und 3. Führen diese Online-Kontakte zu Face-to-Face-Kontakten? Die Online-Beratung wurde für ein halbes Jahr über die Homepage der Mobilen Jugendarbeit Traisen „Südrand“ angeboten.

Da die Online-Beratung von den Jugendlichen kaum genutzt wurde, ist eine Beantwortung der Forschungsfragen nicht möglich. In einer laufenden Betreuung erwies sich die Online-Beratung jedoch als sinnvolles Zusatzangebot. Hypothesen, weshalb das Angebot nicht angenommen worden sein könnte, werden abschließend diskutiert.

Beschreibung (eng): “Outreach work on the Internet”

Online counselling within the Mobile Youth Work „Südrand“


Mobile Youth Work “Südrand” in Traisen (Lower Austria) is a low-threshold, social-area-related concept of social work and the use of the Internet has become a constituent of adolescent everyday life. Online counselling therefore appears to be an adequate additional service within Mobile Youth Work, as it makes its counselling services accessible to adolescents in cyberspace. Online counselling complies with the low-threshold access, it offers additional anonymity and it is not constrained by the working hours of Mobile Youth Work. A portrayal of Mobile Youth Work and a description of online counselling shall illustrate the potential synergy effects.

This illustration is followed by the description of the online counselling project, which should endeavour to ascertain the adequacy of an online service for adolescents in Traisen. The research project focused on finding answers to these three questions: 1. Does the additional anonymity in online counselling make it easier for adolescents to talk about sensitive topics? 2. Does the Mobile Youth Work reach new clients via online-counselling? 3. Do these online contacts lead to face-to-face contacts? The online counselling service was offered on the “Südrand” homepage for six months.

Due to the fact that the online counselling service was hardly utilized, the research questions cannot be answered. In the course of an ongoing counselling, however, the online counselling turned out to be a useful additional service. Finally hypotheses about the low utilization are discussed.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Sozialarbeit; Internet; Beratung; Jugend

Permanent Identifier