Titel (deu): Frauen in einer ländlichen Grenzregion unter dem Blickwinkel der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben -

Autor: Zankl, S. (Sabine)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg.Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2006

Beschreibung (deu): Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben aus dem Blickwinkel verschiedener Frauen. Im Südburgenland wird beispielhaft für eine ländliche Grenzregion untersucht, wie Frauen dort die unterschiedlichen Anforderungen, die von Beruf und Privatleben gestellt werden, bewältigen. Ziel der Arbeit ist, daraus Erkenntnisse für die Soziale Arbeit mit erwerbslosen Frauen zu gewinnen.

Es ist der Verfasserin ein besonderes Anliegen, dass Menschen der Region selbst zu Wort kommen. Daher wird als Schwerpunkt der Erhebung ein Gespräch einer Gruppe von zwölf Frauen aus dem Südburgenland untersucht, die vor zwei Jahren an einer Diskussion zum Thema teilnahmen. Diese Gruppendiskussion wurde 2004 im Rahmen der Equal – Entwicklungspartnerschaft „Frauen und IKT im Burgenland“ durchgeführt. Ausgehend von der historischen und wirtschaftlichen Entwicklung der Region wird das Transkript qualitativ ausgewertet und durch ein Expertinneninterview mit der Leiterin einer Regionalstelle des Arbeitsmarktservice ergänzt.

Die Auswertung der Beiträge aus der Gruppendiskussion erfolgt durch Elemente der Dokumentarischen Methode nach Ralf Bohnsack. Die Ergebnisse werden in inhaltliche und methodische Empfehlungen für Soziale Arbeit mit erwerbslosen Frauen verwertet.

Beschreibung (eng): Work/Life Balance Issues for Women
living at the Border of a Rural Area -

Consequences for Social Work Practise with Unemployed Women

This thesis is focused on the viewpoint of women and their work/life balance. The south of Burgenland serves as an example for a rural border area where women cope with the conflicting requirements of work and private life. The aim of this work has been to gain insight for social work practice with unemployed women.

It was important for me to give people of that region their say. So the emphasis of the research is on a group discussion with twelve women who live there. This discussion was arranged in the year 2004 in the course of the equal partnership "Women and IKT in Burgenland". Starting from the historical and economic development of the region the transcript of the discussion was analysed qualitatively and completed with an expert interview with the leader of the regional federal employment office.

The interpretation of the contributions was made by using the "Dokumentarische Methode" of Ralf Bohnsack. The results are incorporated in recommendations for social work with unemployed women.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2006

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Frau; Grenzgebiet; Soziale Situation; Südburgenland; Sozialarbeit; Gruppendiskussion

Permanent Identifier