Titel (deu): "Der Dialog über Qualitätsmanagement"

Autor: Janisch, E. (Eugénie Marie)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die vorliegende Diplomarbeit widmet sich der Untersuchung der Vor- und Nachteile eines vorhandenen Qualitätsmanagementsystems und der Zufriedenheit damit seitens der MitarbeiterInnen in einer österreichischen mittelschwelligen Drogen- und Sichthilfeeinrichtung.
Diese Arbeit gliedert sich in zwei Teile. Vorerst werden theoretische Hintergründe wie Begriffsdefinitionen, Konzepte und Aufgabengebiete von Qualitätsmanagement (QM) beschrieben sowie dessen wirtschaftliche Herkunft und die Etablierung desselben im Sozialbereich. Da es in der Literatur mehrere Vorschläge zur Implementierung eines Qualitätsmanagementsystem (QMS) in sozialen Einrichtungen gibt, wird der Idealtypus nach Bobzien/Stark/Strauß näher erläutert sowie deren Übereinstimmungen mit anderen AutorInnen. Darüber hinaus wird der aktuelle Diskurs zu Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit und der momentane Stand der Forschung sowie dessen Defizite skizziert. Am Schluss des ersten Teils wird der Verein Dialog in seinen Grundzügen vorgestellt sowie der Aufbau des untersuchten Qualitätsmanagementsystems.
Im Forschungsteil werden die Methodik der Untersuchung, die Vorgehensweise in der Datenerhebung und die Forschungsergebnisse aufbereitet. Im Rahmen der Forschung zeigte sich die Notwendigkeit, die Inhalte der gesammelten Daten mit einer Methodentriangulation aus qualitativer Inhaltsanalyse nach Mayring und dem thematischen Vergleich nach Meuser/Nagel auszuwerten. Daher werden die Resultate analog zum Forschungsprozess aus beiden Auswertungsverfahren dargestellt und anschließend diskutiert. Zentrale Aspekte waren: (Nicht-) Definition von Qualität im Verein; die Chancen/ Vorteile bzw. die Risiken/ Probleme, die das vorhandene Qualitätsmanagementsystem mit sich bringt, speziell in Hinsicht auf die Transparenz desselben; die Wirkungsbereiche von QM und die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen mit dem vorhandenen System bzw. deren Vision von einem perfekten QMS. Im thematischen Vergleich dazu werden aufbauend auf den inhaltsanalytischen Ergebnissen Spannungsfelder skizziert, die sich mit folgenden Schwerpunktthemen befassen: Partizipation, Qualitätsmanagement ohne einheitliche Qualitätsdefinition, der fraglichen Effizienz von Qualitätsmanagement, interne Kommunikation und konzeptionelle Rahmengestaltung als Instrument von Qualitätsmanagement.

Beschreibung (eng): „Dialogue about Quality Management“- Possibilities and Disadvantages of an implemented established Quality Management System in an Austrian ambulant drug-councelling service by example: the Dialogue.
This Diploma theses is structured into two parts. At first the theoretical part explores the main issues about Quality Mangement (QM) like: definitions, historical background, concepts and formal assignments. Beyond that the current R&D1 of QM and social work is explored and R&D and Social Work in germanophone countries is described. The first part ends with the presentation of the not-for-profit association “Dialogue” and its Quality Management System (QMS).
The second part (also called as searching (research oder conceptual oder analytical) phase) starts with a description of the process of researching and data gathering. In the context of the further reconnaissance it was necessary to use a mixed methods approach. The collected data was evaluated by the content-analysis according to Mayring and the context comparision by Meuser/ Nagel. The findings are described analogue to evaluation and are discussed in a second step. Central aspects were the impossibility to find a common definition about quality, the advantages and disandvantages of the existing Quality Management System and the satisfaction of the staff especially in regard to the transparency, openness and accountability of the same. The spheres of action by QM were also examinated and staff visions for an utopical QMS.
Towards the presentation by the results to the content analyse the following context comparision lines out and also discusses tension or conflict areas by QM in the “Dialogue”. Therefore some special topcis like: participation, Quality Management without common quality defintion, the debateable financial efficiency, internal communicating and administration to Quality Management are included.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Drogenberatung; Qualitätsmanagement; Sozialarbeit

Permanent Identifier