Titel (deu): Chancen und Risiken von Case Management in der Jugendwohlfahrt

Autor: Sommer, S. (Sabine)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die gegenständliche Diplomarbeit thematisiert die Chancen und Risiken von Case Management in der Jugendwohlfahrt. Im Fokus der qualitativen Forschung steht dabei die Einschätzung von Case Management durch SozialarbeiterInnen der Fall- und Systemebene.
Einführend erfolgt eine theoretische Auseinandersetzung mit den zentralen Aspekten der Methode Case Management in der Sozialen Arbeit. Anschließend wird das Forschungsfeld JWF anhand seiner wesentlichen inhaltlichen und rechtlichen Grundlagen dargestellt. Die Erläuterung des Forschungsdesigns bildet den Ausgangspunkt für die Diskussion der empirischen Forschung, die wichtigsten Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: Mit Case Management wird die Chance verbunden wird, Hilfeleistungen für KlientInnen mit multiplexem Unterstützungsbedarf besser organisieren und koordinieren zu können. Die an diese Chance geknüpften Erwartungen zwischen SozialarbeiterInnen der Fall- und der Systemebene unterscheiden sich zwar inhaltlich, beide Male stehen jedoch die (Eigen-)Interessen der JWF selbst im Mittelpunkt.
Weiters konnte festgestellt werden, dass mit der Methode selbst weder auf Fall- noch auf Systemebene Gefahren verbunden werden, aus Sicht der ExpertInnen jedoch die behördliche Struktur bei einer möglichen Implementierung Risiken darstellen könnten.
Fachhochschule

Beschreibung (eng): Opportunities and Risks of Case Management in the Field of Youth Welfare.
An empirical analysis of the discourse from a social work perspective.
This diploma thesis broaches the issue of opportunities and risks of Case Management in the field of youth welfare. The focus of the qualitative research is the assessment of Case Management by social workers on case- and system level.
Initially the central aspects of the method Case Management in the field of social work are submitted to a theoretical examination. Subsequently the research field youth welfare is outlined by its basic content and legal foundations. The elaboration of the research design is followed by the discussion of the empirical research. The main findings can be outlined as follows: Connected to Case Management is the possibility to better organise and coordinate support for clients with a plural need for assistance. The expectations connected with this possibility differ between social workers on case- and system level as regards to content, however in both cases the (self-)interest of the youth welfare is in the focus.
Furthermore it was found that no threats are associated with the method itself, neither on case- nor on system level. From the experts’ point of view the governmental structure could pose a risk to a possible implementation.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Jugendhilfe; Case Management; Empirische Sozialforschung; Jugendsozialarbeit

Permanent Identifier