Titel (deu): Unentschieden

Autor: Weber, N. (Nadja)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die hier vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Thematik entscheidungsrelevanter Situationen, in denen SozialarbeiterInnen als AkteurInnen einen wesentlichen Einfluss haben. Im Anschluss an die Erläuterungen der Notwendigkeit und des Nutzens der Forschungsarbeit, ist der Fokus auf die Grundlagen der Entscheidungstheorie gerichtet. Hier wird nicht nur auf unterschiedliche Arten von Entscheidungen näher eingegangen, sondern es wird auch versucht Antworten auf Fragen zu finden, wie zum Beispiel: Worin liegt der Ursprung einer Entscheidung? Wie sind Entscheidungsprozesse gegliedert? Welche entscheidende Rolle spielen SozialarbeiterInnen in der Arbeit mit KlientInnen? Übergeordnet steht der Versuch bereits existierende Theorien zu Entscheidungsmodellen aus dem Business- Management und Wirtschaftsbereich aufzugreifen und sie, adaptiert, in Bezug zur Sozialarbeit zu setzen. Da jedes Managen von Entscheidungen auch strategisches Denken erfordert, werden die Grundlagen der renommierten „Spieltheorie“ erläutert. Der empirische Teil der Forschungsarbeit beschäftigt sich mit jenen Faktoren die für das Einschätzen einer Entscheidungssituation als auch für die Entscheidung selbst relevant sind. Die Arbeit ist als Anregung für die SozialarbeiterInnen der „Emmausgemeinschaft St. Pölten “ zu verstehen, welche das Bewusstsein über die Entstehung von Entscheidungsprozessen fördern, und das Reflexionsfähigkeit erhöhen soll.

Beschreibung (eng): UNDETERMINDED ABOUT DARING DECISIONS AND TAKING THEM INTO CONSIDERATION
This diploma thesis addresses to the topic “decision making” in Social Casework. Case work with clients implies that Social workers have (voluntarily or not) a considerably influence on situations which have to be brought to a head. Explicating what the benefits and the utility of this research are, the paper mainly concentrates on basic information like where making choices has its seeds in, how decision processes are structured and developed, different types and styles of choices as well as including the importance of playing a decisive role in Social Work. Overall the intension is trying to rearrange existing literature about making choices in business, management and economy sectors in a new assessment, focusing on Social Case Work. In addition there is a guide to the well established term of the so called “Game Theory” due to making decision also requires the skills to think in strategic manners. Secondary the empirical study results show which parameters are most important when it comes to assessing a situation, taking a decision and how to handle it. The closure unifies theories and research in the intention to give an impulse and to emerge kind of a tool to emphasise the ability to reflect ones work and the consciousness of decision processes in the institution of the “Emmausgemeinschaft St .Pölten”.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Entscheidungsmodell; Entscheidungstheorie; Spieltheorie; Sozialarbeit

Permanent Identifier