Titel (deu): Von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen

Autor: Geissler, D. (Doris)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Diese Diplomarbeit beschäftigt sich anhand von Literaturstudium und empirischer qualitativer Forschung mit den Lebensbedingungen von wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit betroffenen Frauen in Linz (Oberösterreich). Untersucht werden die Ursachen weiblicher Wohnungslosigkeit sowie die speziellen Probleme, Bedürfnisse und Ressourcen von wohnungslosen Frauen. Zusätzlich wird untersucht wie präsent Frauen in den Einrichtungen der Linzer Wohnungslosenhilfe sind und ob sie als eine eigene Zielgruppe mit eigenem Hilfsbedarf wahrgenommen werden. Ein weiteres Anliegen ist mir der Blick über die Landesgrenzen um Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe vorzustellen, die mit frauenspezifischen Angeboten arbeiten.
Um meine Forschungsfragen mit wissenschaftlichen Methoden nachvollziehbar zu bearbeiten und zu beantworten, entschied ich mich neben Literaturrecherchen für qualitative narrative Interviews als Erhebungsmethode und für die qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring als Auswertungsmethode. Die Darstellung der Ergebnisse der qualitativen Forschung ist in sechs Kategorien, unter anderem Wirtschaftliche Situation, Erfahrungen mit dem Hilfssystem und Persönliche Ressourcen, gegliedert. Die Ergebnisse der Forschung zeigen wo im Hilfssystem Entwicklungspotentiale in der Versorgung und Betreuung von wohnungslosen Frauen liegen. Der Bedarf an frauenspezifischen Einrichtungen in der Wohnungslosenhilfe wird aufgezeigt, sowie der Bedarf an weiblichen Sozialarbeitern in gemischtgeschlechtlichen Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe. Weiters wird bestätigt, dass die Ursachen weiblicher Wohnungslosigkeit vielfältig sind, sehr wohl aber begünstigende Faktoren wie Einkommenssituation und Probleme im Sozialen Umfeld, ausgemacht werden können. Im Resümee finden sich Empfehlungen zur Arbeit mit wohnungslosen Frauen.

Beschreibung (eng): Homeless or in danger of being so. Women in Linz.

This thesis deals with the living conditions of homeless women and those who are in danger of becoming homeless in Linz (Upper Austria). It is based on a research of scientific literature and empirical qualitative research. The reasons for female homelessness as well as the specific situation, needs and resources of homeless women are investigated. Additionally, the thesis examines how many women are making use of the support facilities for homeless people in Linz and if they are seen as a target group with special needs. One of my further concerns in this thesis is to refer to facilities outside of Upper Austria that offer female-orientated options. My research is based on scientific literature and narrative interviews as a method of collecting data. Mayring’s qualitative content analysis is used as the method of interpretation. The results are structed in six categories, such as economic conditions, experiences with the care system and the women´s personal resources. The results of my analysis show where there is potential for improvement in the social care of homeless women. The demand both for female-oriented facilities and the need of female social workers in homeless shelters for both sexes is shown. The reasons for female homelessness are complex, but there are some common, basic factors like the income situation and problems in the social environment. Suggestions of dealing with homeless females are to be found in the concluding remarks.


Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Linz; Frau; Obdachlosigkeit

Permanent Identifier