Titel (deu): Familien mit existenziellen Problemen im ländlichen Raum

Autor: Hasenöhrl, M. (Manuela)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Der Bezirk Gänserndorf liegt im nordöstlichen Teil von Niederösterreich. Er ist gekennzeichnet durch seine Grenznähe zur Slowakei und der schlechten Infrastruktur in den grenznahen Gebieten. Familien haben hier andere Lebensbedingungen als in der Stadt. Es gibt weniger Arbeitsplätze, viele Menschen pendeln nach Wien, Teilzeitarbeitsplätze für Frauen und AlleinerzieherInnen sind nur in geringem Ausmaß vorhanden. Kinderbetreuungseinrichtungen haben meist nur unflexible Betreuungszeiten.

Hier leben auch Menschen, die durch ihr geringes Einkommen in ihren Lebensbedingungen sehr eingeschränkt sind. Sie sind vom Abbruch der Energieversorgung, von Delogierung bedroht oder betroffen oder haben nicht genügend Geld, um die Schulmittel für ihre Kinder bezahlen zu können.

Daher habe ich bestehende private Einrichtungen, die dieser Zielgruppe Unterstützung anbieten, kontaktiert und Interviews mit Menschen in finanziellen Krisen aufgenommen. Die befragten Personen kennen diese Einrichtungen und können sie auch relativ gut erreichen. Menschen, die nicht mobil sind, konnten hier jedoch nicht erfasst werden. Die erhaltenen Hilfen reichen in den meisten Fällen jedoch nicht für eine Problemlösung aus. Mehr als die Hälfte der Betroffenen gab an, mit den privaten Einrichtungen bessere Erfahrungen gemacht zu haben als mit den öffentlichen. Drei Viertel der Befragten gab an, bessere Beratung bzw. Betreuung für ihre Situation als notwendig zu erachten. Einige der befragten Menschen leben in Armut und sind verzweifelt. Ihre finanzielle Absicherung ist ungenügend und menschenunwürdig. Aus dieser Betroffenheit habe ich zwei Vorschläge einer besseren finanziellen Versorgungen von Menschen in finanziellen Krisen näher erläutert: das Grundeinkommen, das Menschen in Würde eine finanzielle Absicherung bietet und das Unterstützungsmanagement, das Personen, die Hilfe bei der Planung ihrer finanziellen Angelegenheiten benötigen, individuelle Hilfe anbietet.

Beschreibung (eng): Families with existential problems in rural areas

Availability and Access to Social Aid

The district of Gänserndorf is situated in the north eastern part of Lower Austria. It is characterised by its vicinity to Slovakia and a lack of infrastructure in the areas around the borders. Families are confronted with different circumstances compared to the city. There are fewer jobs, many people commute to Vienna, there are fewer opportunities for part time jobs for single parents. Child care institutions have inconvenient opening hours.

Many people who live here are restricted by their low income. They have to fear that their energy supply is disconnected, that they are evicted from their homes, or they lack money to buy school things for their children.

Thus I have contacted social institutions which offer support for this group. I recorded interviews with people in financial crises. The interviewed persons know these institutions and have access to them. Those who are not mobile could not be included in this survey. The results show that in most cases the support is not enough to solve the problems. More than half of the people concerned stated having had better experience with private than with public institutions. Three quarters of the interviewed persons said that better advice and care was necessary in their situation. Some of the interviewed persons live in poverty and are desperate. They lack financial security and live in undignifying circumstances. My thesis offers two suggestions for a better financial supply for people in financial crises: the basic income giving people better financial security, and case management providing people with help in coordinating their financial affairs.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Bezirk Gänserndorf; Armut; Familienhilfe

Permanent Identifier