Titel (deu): Die Beziehung zwischen Mensch und Tier

Autor: Teschler, T. (Theresa)

Beschreibung (deu): St. Pölten, Studiengang Soziale Arbeit, Masterarbeit, 2007

Beschreibung (deu): Tiere werden heute vermehrt im therapeutischen Bereich unterstützend eingesetzt, in der Sozialarbeit wird diese „Zusammenarbeit“ jedoch weniger praktiziert. Mit der vorliegenden Arbeit sollte die Auswirkung der Tiere auf den Menschen allgemein und in der Sozialarbeit im Speziellen, erforscht werden. Mit der Studie wurde folgende Hypothese geprüft: „Tiere haben überwiegend eine positive Wirkung auf den Menschen und können in der Sozialarbeit unterstützend eingesetzt werden“. Es sollte auch erforscht werden, was in Einrichtungen geändert werden müsste, um eine gute Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier in der Sozialarbeit zu ermöglichen. Es wurden insgesamt 22 soziale Einrichtungen, welche teilweise mit und teilweise ohne Tiere arbeiten, mit Hilfe eines Interviewleitfadens befragt, ebenso 44 private Personen. Aus den Antworten der privaten Personen war abzuleiten, dass der Großteil der Tierbesitzer von der positiven Wirkung der Tiere auf den Allgemeinzustand des Menschen überzeugt ist. Die Befragung der sozialen Einrichtungen ergab, dass Einrichtungen, welche mit Tieren in den verschiedensten Formen zusammen arbeiten, ebenfalls von ihrem positiven Einfluss überzeugt seien. Die befragten Vertreter der sozialen Einrichtungen konnten sich auch zum größten Teil einen vermehrten Einsatz der Tiere in Handlungsfeldern der sozialen Arbeit vorstellen.
Einrichtungen, welche bisher in keiner Form mit Tieren zusammen arbeiten, könnten sich zwar eine solche vorstellen, würden aber trotzdem aus verschiedenen Gründen diesen nicht realisieren. Dazu gehören insbesondere niederschwellige Einrichtungen.
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass eine vermehrte Integration von Tieren in der Sozialarbeit gewünscht wird, doch müssten vielfach Konzeptionen wie Rahmenbedingungen abgeändert werden.

Beschreibung (eng): The relationship between humans and animal

The use of animals in action fields of social work

Today, the support of animals in the therapeutic range became increased. However, in the social work this „co-operation“ is less practiced. With the present study, the effect of the animals on humans generally and in social work in particular should be investigated. With the study the following hypothesis was examined: "Animals have predominantly a positive effect on humans and can be used as supporting medium in social work". It should also be investigated, which structures have to be changed in institutions in order to establish a good co-operation between humans and animals in the social work.
In sum, 22 social facilities, which work partly with and partly without animals, were interviewed by using an interview manual, just as 44 private persons. Referring to the answers of the private persons, it can be concluded, that the majority of the owners of animals are convinced that animals have a positive effect on the general condition of human. The investigations carried out in social institutions, working together with animals in different models, yielded a comparable result concerning their positive influence. The representatives of the social institutions could mostly also imagine an increased employment of the animals in action fields of the social work.
Institutions, which do not include animal work so far, could imagine such a “collaboration”, but, nevertheless, for different reasons, they would not realize it. Most of these institutions belong in particular to “niederschwellige” institutions.
Recapitulatory it is to be noted that an increased integration of animals by humans in social work is desired, but would often necessitate a modification or adaptation of conceptions and basic conditions.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Sozialarbeit; Tiergestützte Therapie

Permanent Identifier