Titel (deu): Forumtheater eine gewaltpräventive Maßnahme an Hauptschulen in Niederösterreich

Autor: Leitner, R. (Regina)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Die Kinder und Jugendanwaltschaft St. Pölten sieht Gewalt als einen täglichen Bestandteil im Leben von Kindern - Lösungsstrategien dagegen vermisst sie im Leben dieser. Auf Grund dessen veranstaltete die Kinder und Jugendanwaltschaft durch SOG Theater Wiener Neustadt ein Projekt mit Forumtheater, welches an drei ausgewählten Hauptschulen in Niederösterreich durchgeführt und im Rahmen dieser Diplomarbeit evaluiert wurde.
Im Interesse der Erhebung liegt es, wie SchülerInnen das Projekt erlebten, wie LehrerInnen dieses auf Ihre Relevanz hinsichtlich Gewaltprävention einschätzten und inwieweit Forumtheater eine geeignete Maßnahme zur Auseinandersetzung und Reflexion von Gewalt bei Jugendlichen in der Lebenswelt Schule wäre.
Die Erhebung erfolgte im Rahmen einer methodischen Triangulation durch explorative Interviews mit der Anbieterin und Initiatorin; begleitende Beobachtung der Veranstaltungen; durch quantitative Fragebögen an die SchülerInnen und leitfadengestützte Interviews mit den LehrerInnen.
Wesentliche Ergebnisse der Evaluierung ergaben, dass Forumtheater bei den LehrerInnen und Schülerinnen mit einer zufriedenstellenden Akzeptanz aufgenommen wurde. Die erwünschte präventive Wirkung konnte durch die jeweils einmalige Veranstaltung nicht erreicht werden.
Um die gewünschten Ziele zu erreichen, bedeutet das für die Sozialarbeit folgendes:
- begleitete Vor- und Nachbearbeitung der Veranstaltung unter Einbeziehung aller Beteiligten
- Förderung struktureller Rahmenbedingungen und Maßnahmen an Schulen
(z.B.: Sport, wertschätzender Umgang, zeitliche Ressourcen für
Projektunterricht,...)

Beschreibung (eng): Forumtheater Violence Prevention in Lower Austria´s Middle Schools

Evaluation of a projekt from the St. Pölten´s office of juvenile law

St. Pölten´s office of juvenile law sees violence as part of many children´s daily lives. It doesn´t, however, see many strategies for solving this problem. For this reason the office of juvenile law, in partnership with the SOG Theater in Wiener Neustadt, organized a projekt with the Forumtheater, which was carried out at three selected middle schools in Lower Austria and is evaluated in this thesispaper.

The following aspects were evaluated:
The students´experience of the project, the theachers´appraisal of the project, as applicable in violence prevention, and the level to which the Forumtheater was able to provide an appropriate opportunity in schools for discussion of and reflection on the topic of juvenile violence.

The methodical evaluation was performed in the following ways:
Through interviews with the initiator and organizer; observation of the events as they took place, quantitative questionnaires, which were filled out by the students and interviews with the teachers.

The main results of the evaluation were that the Forumtheater received satisfactory reviews from both teachers and students. The desired result of violence prevention, however, could not be achieved by the on – time event.
In order to reach the desired goals, social workers would need to:

- perform preperatory and follow – up work on the events; all involved parties should be included in these discussions

- promote and support structural conditions in schools (i.e. sports, respect for others, available for projects, etc.)

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Permanent Identifier