Titel (deu): Schnittstelle Zusammenarbeit von SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen in der Fremdunterbringung

Autor: Schmidt, T. (Theresa)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Die vorliegende Diplomarbeit beleuchtet die Schnittstelle Zusammenarbeit von SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen in der Jugendwohlfahrt,
konkret im Rahmen der Fremdunterbringung, mit Fokus auf das Bundesland Niederösterreich.

In der eigenen empirischen Forschung wird der Forschungsprozess dargestellt,
mit folgender Forschungsfrage zum Thema der Zusammenarbeit der SozialarbeiterInnen und der SozialpädagogInnen im gemeinsamen Handlungsfeld der Fremdunterbringung.

Die Datenerhebung wurde mittels „Halbstandardisierten Interviews“ durchgeführt. Diese gehören in die Gruppe der Leitfadeninterviews, denen eine qualitative Forschungsmethode zugrunde liegt.
Das Leitfadeninterview ist mit sieben Fragen ausgestattet zu folgenden Kategorien, die den Schwerpunkt der Fragen und ihre Aussagen definieren: Institutioneller Auftrag der jeweiligen Profession, Zusammenarbeit,
Hindernisse in der Zusammenarbeit und Verbesserungsvorschläge der Zusammenarbeit.

Die Datenauswertung von jeweils drei Interviews mit SozialarbeiterInnen und mit SozialpädagogInnen, die im Bereich der FU tätig sind, erfolgte mittels Qualitativer Inhaltsanalyse nach Mayring.

Das Ergebnis der vorliegenden Forschung beinhaltet die aufs Wesentliche reduzierten Aussagen der InterviewpartnerInnen, die sehr geprägt von persönlicher Einstellung und Meinungen sind und belegt die Wichtigkeit der Zusammenarbeit für alle involvierten Personen zum Gelingen der Maßnahme der Fremdunterbringung.
Eine Voraussetzung ist die Respektierung der jeweiligen Arbeitsbereiche der SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen.

Beschreibung (deu):
Co-operation of social workers and social pedagogues in foreign placement

The thesis presented examines the co-operation of social workers and social pedagogues in juvenile welfare service, actually in foreign placement with stress on the province Lower Austria.
Research process is represented in own empirical research, the topic being co-operation of social workers and social pedagogues in their joint requires action of foreign placement.
Data acquisition was gained by semi-standardised interview, a methodology of manual interviews based on a qualitative research method.
The manual interview comprises seven questions to following categories:
- institutional order of respective profession
- co-operation
- obstacles in co-operation and
- proposals for improvement in the same.

Data evaluation of three interviews each of social workers and social pedagogues employed in foreign placement was acquired by content and analysis according to Mayring.
Presented research contains interview partner's statements reduced to most important facts and proves the importance of co-operation of people involved for successful foreign placement.
Condition for success is esteem for the fields of activity of the respective professions.


Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Niederösterreich; Fremdunterbringung; Kooperation; Sozialpädagogik; Jugendhilfe

Permanent Identifier