Titel (deu): Kreativität ist Lebensqualität, Persönlichkeitsentwicklung und Zukunft

Autor: Zimprich, M. (Manuela)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Im Zentrum der Untersuchung steht die Hypothese, dass kreative Betätigung für
arbeitssuchende Jugendliche von konkreten Nutzen ist. Die Produktionsschule
factory, die sich als Übergangsort zwischen Schule, Ausbildung und
Arbeitsmarkt definiert, stellt eine arbeitsmarktintegrierende Maßnahme dar. Das
Besondere am Angebot der factory ist die Erstellung von künstlerisch –
ästhetischen Produkten in kreativ Werkstätten. Um eine erste Einschätzung
zum Thema Kreativität aus der Sicht der Jugendlichen zu erhalten, wurde eine
Vorerhebung mittels eines standardisierten Fragebogens gewählt. Interviews
mit den Jugendlichen, sowie ExpertInnen Interviews mit den MitarbeiterInnen
der factory, dienten der vertiefenden qualitativen Erhebung. Sind die
arbeitssuchenden Jugendlichen nun in erster Linie KünstlerInnen oder
KlientInnen? In dieser Arbeit werden beide Perspektiven behandelt. Einerseits
wird die Qualität der Arbeit bei factory für die Jugendlichen durch das kreative
Angebot gesichert und andererseits die Richtwerte und Ziele der Jugendlichen
vom Problem der Arbeitslosigkeit definiert. Mittels Kreativität als Methode
werden Erfolge durch Endprodukte sichtbar und diesen nicht nur ein ideeller,
sondern ein realer Verkaufswert zugeordnet. Dadurch wird die Wertigkeit der
kreativen Produktion auch für die Jugendlichen erhöht und damit die
Entwicklung vom Klienten zum Künstler möglich, als auch die sozial anerkannte
Funktion in der Gesellschaft erfüllt.

Beschreibung (eng): The core of the hypothesis states that creative activity is of practical importance
for unemployed youth. The so called “factory – die Produktionsschule”, as a
place between school, education and the labour market, is an integrating
measure. The unique offer of the factory is the creation of artistic – aesthetic
products in creative workshops. A preliminary assessment of the subject of
creativity from the viewpoint of adolescents was made by means of a
standardized questionnaire. Interviews with the teenagers or youth as well as
expert interviews with the employees of the factory served as a basis for a
4
qualitative evaluation. Are these young people primarily artists or clients? In this
diploma thesis both perspectives are considered. On the one hand the quality of
the work in the factory for the adolescents is secured through the creative offers
and is defined on the other hand by the guidelines and goals of the youth. By
means of creativity as a method, success becomes visible through final
products which are of real value, not just ideal value. The creative work is thus
enhanced for the teenagers and the development toward becoming an artist is
encouraged. The function of art itself is also recognized in society.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Produktionsschule; Kreativitätserziehung

Permanent Identifier