Titel (deu): Aufgestellt und neu entdeckt

Autor: Bauer-Bäck, S. (Silvia)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Master-Arb., 2008

Beschreibung (deu): In den letzten 15 Jahren haben sich systemische Aufstellungen nicht nur
im deutschsprachigen Raum, sondern auch weltweit sehr rasch verbreitet,
mit einer Geschwindigkeit wie selten eine Methode zuvor. In Aufstellungen
werden innere Bilder mit Hilfe von Repräsentant/innen nach außen gebracht
und vermitteln rasche Einblicke in komplexe, meist unbewusste Zusammenhänge.
Sie zeigen auch Ordnungen auf, bieten Orientierung und
bewerten Bindungsliebe und Zugehörigkeit positiv.
Diese Diplomarbeit geht der Forschungsfrage nach, welche Möglichkeiten
und Grenzen unterschieden werden können, die Methode der Aufstellung
in der Sozialen Arbeit einzusetzen.
Am Beginn stehen persönliche Erfahrungsberichte der Autorin, anschließend
wird die Methode skizziert und Sichtweisen über das Phänomen der
repräsentierenden Wahrnehmung in Aufstellungen beschrieben.
Daran schließen die Entwicklung der Aufstellungsarbeit und ein Überblick
über den aktuellen Forschungsstand an. Ethische Haltungen bezüglich der
Zusammenarbeit von Aufstellungsleiter/innen und Klient/innen vermitteln
weitere Einblicke in die Herangehensweise an eine Aufstellung und den Anforderungen an Aufstellungsleiter/innen. Der letzte Teil befasst sich mit systemischen Beratungen von Sozialarbeiter/innen und deren Erfahrungen mit Aufstellungen als Methode bezüglich von Interventionen in komplexen Sozialsystemen. Diese Diplomarbeit schließt mit Folgerungen für
Möglichkeiten und Grenzen von systemischen Aufstellungen in der Sozialen Arbeit ab.

Beschreibung (eng): Within the last 15 years systemic constellations has gained popularity not
only in the German-speaking area but also in countries all over the world
with a speed that hardly any other method can keep up with.
These constellations identify and realize inner pictures, and to provide an
insight into complex and usually unknown connections. Moreover, they
show structure, offer guidance and define affiliations and relationships in a
positive way.
This diploma thesis is meant to help in answering the research question
about the possibilities and limits of systemic constellations in social work.
It includes personal field reports of the author, a description of the method
and the phenomenon of perception in systemic constellations, the history
of family constellation, the current research, the approach and the requirements
needed by social workers and their experiences regarding interventions
in complex welfare systems.
The diploma thesis concludes with possibilities and limits of systemic constellations
in social work.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Permanent Identifier