Titel (deu): Genderkompetenz in der Sozialarbeit

Autor: Bauer, I. (Irene)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2008

Beschreibung (deu): Diese Diplomarbeit zeigt die Relevanz einer gendersensiblen Sozialarbeit auf und beschreibt Genderkompetenz im Sozialarbeitskontext, um eine konkretes Bild einer genderkompetenten Sozialarbeitspraxis skizzieren zu können. Der erste Teil der Arbeit beginnt mit einer Einführung in die Geschlechtertheorie, wobei der Begriff Gender und verschiedene Theorien zum Verhältnis der Geschlechter vorgestellt werden. Anschließend erfolgt eine Darstellung der Zusammenhänge von Gender und Sozialarbeit, indem auf historische Aspekte der Profession, unterschiedliche Rollen von Frauen und Männer in diesem Berufsfeld und auf geschlechtsspezifische Lebenslagen von KlientInnen eingegangen wird. Des Weiteren widmet sich der erste Teil dem Begriff Genderkompetenz und seiner Einbettung im Gender Mainstreaming-Diskurs. In einem anschließenden Fazit werden die wichtigsten Erkenntnisse aus der Literaturrecherche resümiert.
Im zweiten Teil der Diplomarbeit erfolgt die Darstellung der Forschung zum Thema „Genderkompetenz in der Sozialarbeit“. Dabei wurden mittels qualitativer Erhebungs- und Auswertungsmethoden Antworten auf die forschungsleitenden Fragestellungen gesucht. Anhand der aus acht durchgeführten ExpertInneninterviews erhaltenen Forschungsergebnisse, welche im dritten Teil der Diplomarbeit ausführlich dargestellt werden, ist es möglich, Genderkompetenz im Kontext der Sozialarbeit zu beschreiben und dafür erforderliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Möglichkeiten des Erwerbs für
SozialarbeiterInnen vorzustellen. Zusätzlich werden Auswirkungen von Genderkompetenz in der Sozialarbeitspraxis dargestellt, indem Möglichkeiten der Miteinbeziehung von Genderkompetenz und der daraus resultierende Qualitätsgewinn für die Praxis der Sozialarbeit beschrieben werden. Den vierten Teil und somit den Abschluss dieser Diplomarbeit bilden ein Resümee, welches die wichtigsten Erkenntnisse und Forschungsergebnisse zusammenfasst, und ein Ausblick, in dem aus den erhaltenen Ergebnissen resultierende weitere notwendige Schritte für die Berücksichtigung von Gender in der Sozialarbeit skizziert werden.

Beschreibung (eng): This diploma thesis shows the relevance of a gender sensitive social work and describes gender competence related to social work in order to give a concrete picture of a gender competent social work practice. By describing gender and theories on gender relations the first part gives an introduction to gender studies. It points out connections of gender and social work by presenting historical aspects of the profession, different positions of women and men in social work and gender specific situations of clients. Furthermore part one discusses gender competence in the context of gender mainstreaming, this followed by a summary of the essential findings of the literature review. Part two contains a presentation of the research work on ‘gender competence in social work’. By employing qualitative investigation and evaluation methods the leading research questions are answered.
Part three presents the findings gained by eight expert interviews. They allow it to describe gender competence and required knowledge and abilities in a social work context. Additionally it is explained how social workers can acquire gender competence. Moreover, the results show the consequences of gender
competence by presenting possibilities for integrating gender competence in practice and by illustrating positive effects on social work. Finally, the fourth part of the thesis has a conclusive synopsis of the most significant findings and results and gives an outlook to further steps that need to be taken for considering gender aspects in social work.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Sozialarbeit; Geschlechterforschung; Praxis

Permanent Identifier