Titel (deu): Entwicklung und ökonomisches Potenzial virtueller Welten anhand von Second Life

Autor: Kolker, J. (Joachim)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Die Entwicklungen des Internets im Zeichen des Web 2.0 bieten den Internetanwendern vielfältige Möglichkeiten, aktiv an der Gestaltung webbasierter Inhalte mitzuarbeiten. Die klassischen Produktionsmuster der Radio-, Fernseh- und Printmedien werden damit aufgebrochen und befreien den Konsumenten aus seiner Passivität. Das Individuum rückt
stärker in den Mittelpunkt kreativer Prozesse und bedient sich kommunikativer
Instrumente, um die eigene mediale Präsenz zu intensivieren. Zur Veröffentlichung der
nutzergenerierten Inhalte stehen dem Konsumenten dabei intuitive Anwendungen zur Verfügung,
die die Produktionsschwelle des Nutzers mindern und innovative Prozesse fördern.
Eine besonders komplexe Anwendung zur Erstellung und Implementierung nutzergenerierter
Inhalte stellt die virtuelle Welt Second Life dar. Die von der kalifornischen
Firma Linden Lab betriebene 3D-Umgebung wird komplett von ihren Nutzern gestaltet und bietet vielfältige Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten. Die Kombination aus dreidimensionaler Umgebung, thematischer Offenheit und gestalterischer Freiheit
macht Second Life auch für unternehmerische Aktivitäten attraktiv. Die Anbindung der
virtuellen Welt an den real-ökonomischen Wirtschaftskreislauf erfolgt dabei über ein Wirtschaftssystem
mit konvertibler Währung und ermöglicht Unternehmen wie Privatanwendern die Konvertierung virtueller Gewinne in reale Währung. Eine Vielzahl implementierter Kommunikationsmittel bietet zudem unternehmerische Anwendungspotenziale
Second Life's im Bereich der internen und externen Unternehmenskommunikation.
Die Entwicklung virtueller Welten und Einsatzmöglichkeiten Second Life's in Unternehmen sind Gegenstand dieser Arbeit. Die Analyse der virtuellen Welt erfolgt dabei über
die Betrachtung der internen Stärken und Schwächen sowie der externen Chancen und Risiken. Anschließend werden die wesentlichsten Anwendungspotenziale Second Life's für Unternehmen aufgezeigt.

Beschreibung (eng): Recent developments of the internet, which have very much been about the web 2.0 phenomena
offer manifold opportunities to its users, especially in terms of actively participating in the customization of web-based contents. The classical production patterns of radio-, television-, and print media have hereby been overcome and consumers find themselves liberated from their previous passivity. The focus of creative processes is rather being shifted on individual consumers, who nowadays are able to take use of communicative
instruments in order to expand their own medial presence. Publishing individually-created
content has been remarkably facilitated for consumers through intuitive applications, which lower the production barrier that users sometimes tend to possess, and furthermore help in advancing innovative processes.
An extraordinarily complex form of creation and implementation of individual content can be found in the virtual world of Second Life. The three-dimensional environment is provided by the Californian “Linden” – company, while the virtual world is completely designed by its users, offering various opportunities of interaction and communication.
Beyond, the combination of this three-dimensional environment, an openness to basically
any topic and creative freedom provides an appealing platform for entrepreneurial activities.
The connection of the virtual world to actual real-life economic systems is established through an economic system with convertible currency, which allows both private users and entrepreneurs to transform virtual profits into real valuta. Many of the implemented means of communication also exhibit plenty of potential for entrepreneurial application of Second Life in terms of internal and external business communication.
The main focus of this thesis will be on the development and use potential of Second Life
on an enterpreneurial level. The analysis of the virtual world of Second Life will be carried into execution by examining both the internal strengths and weaknesses and the external opportunities and threats, concluding with a summary highlighting the most essential use potentials of Second Life for enterprises.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Second Life; Virtuelle Realität; Virtuelles Unternehmen; Potenzial

Permanent Identifier