Titel (deu): Die PR der österreichischen Energiedienstleister vor und nach der Liberalisierung

Autor: Kreimaier, K. (Kerstin)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): Durch gezielte Public Relations (PR), also der Analyse, Planung,
Durchführung und Kontrolle von Kommunikation, kann Verständnis,
Akzeptanz und Vertrauen zwischen einem Unternehmen und
speziellen Gruppen aufgebaut bzw. erweitert werden.
Diese Tatsache haben auch die österreichischen Energiedienstleister
nach der Liberalisierung des Strom- wie auch Gasmarktes in den
Jahren 2001 bzw. 2002 erkannt.
Waren sie vor der Liberalisierung durch ihre Monopole nicht
gefordert mit der Öffentlichkeit sowie ihren Kunden zu
kommunizieren hat, sich dies mit der Öffnung der Märkte durchaus
geändert.
Im Forschungsinteresse der Diplomarbeit stehen die Veränderungen
der Public Relations der österreichischen Energiedienstleister durch die Liberalisierung des Strom- wie auch Gasmarktes. Ausgehend von
einer Abhandlung der PR-Grundlagen, der Entwicklung der Liberalisierung der Energiemärkte auf EU-Ebene und in Österreich sowie der Darstellung des österreichischen Energiemarktes, speziell des der Steiermark, werden basierend auf Grundannahmen, die
Veränderungen der Public Relations steirischer Energiedienstleister
in der anschließenden Studie untersucht.
Die durchgeführte Untersuchung hat grundsätzlich ergeben, dass
sich der Stellenwert der Public Relations mit der Liberalisierung in
den Energieunternehmen enorm gesteigert hat. Weiters wurden
Veränderungen in den Bereichen der Kommunikationsziele, der PRKonzeption, der Zielgruppen-Definition sowie der PR-Typologisierung und auch der PR-Instrumente, festgestellt.

Beschreibung (eng): Selective Public Relations (PR), involving analysis, planning,
execution and control of communication can help build and extend understanding, acceptance and confidence between a company and
special groups.
The Austrian energy providers recognised this fact after the
liberalisation of the electricity and natural gas market in the years
2001 and 2002.
Before the liberalisation they were not required to communicate with
their customers and the public due to their monopoly position.
However, with the market opening the situation has changed
significantly.
This diploma thesis focuses on the changes in Public Relations of the
Austrian energy providers after the liberalisation of the electricity and
natural gas market.
Starting with the basics of PR, the Austrian energy market and its
liberalisation is outlined with a special focus on the situation in Styria.
The changes in PR of Styrian energy providers are then analysed in
more depth.
The study that has been carried out shows that after the liberalisation
of the energy market the energy providers began to pay much more
attention to Public Relations. Furthermore, the study reveals that
communications goals, PR conceptions, target group definitions as well as PR typology and the PR instruments have changed
accordingly.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Steiermark; Energieversorgungsunternehmen; Öffentlichkeitsarbeit; Liberalisierung; Elektrizitätsmarkt; Strukturwandel

Permanent Identifier