Title (deu): Die Bedeutung der Positionierung im CRM-Prozess in Medienunternehmen

Author: Kukacka, S. (Stefanie)

Description (deu): St. Pölten, MSc Medienwirtschaft, Masterthesis, 2009

Description (deu): Diese Arbeit beschäftigt sich, wie der Titel bereits verrät, mit Customer Relationship Management (CRM). Im Speziellen geht es um die Relevanz der Positionierung innerhalb des CRM und die Frage, ob andere so genannte Erfolgsfaktoren des CRM eine ähnlich hohe Relevanz haben und für den Erfolg am Markt ebenso entscheidend sind. Aber warum ist CRM derzeit ein aktuelles und beliebtes Thema? In Zeiten der Wirtschaftskrise besinnt man sich sowieso gerne auf Sicherheit. Kundenbindung bietet für beide Seiten Sicherheit. CRM ist das Instrument, um diese Kundenbindung sowohl für das Unternehmen, als auch für den Kunden gewinnbringend zu festigen. Die Untersuchung zeigte, dass die Relevanz des Themas CRM in einem Unternehmen weiter steigen wird. Dies zeigen auch die wachsenden Investitionen in CRM-Technologien. Die Experten bestätigen, dass CRM immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Durch die steigende Flut an Informationen und Medien ist es wesentlich, sich von der Konkurrenz abzuheben. Für den Kunden muss die Marke ein Alleinstellungsmerkmal haben, sie muss einzigartig sein. Positionierung ist laut Aussage der Experten der wichtigste Bestandteil im CRM-Prozess, um vor allem am B2C-Markt erfolgreich zu sein. Im B2B-Bereich stellt sich heraus, dass der Faktor Mensch eine wesentliche Rolle spielt und mit der Positionierung auf der gleichen Ebene der Relevanz agiert. Da CRM eine spezifische, kundenorientierte Denkhaltung erfordert, ist es absolut notwendig, dass ein Umdenken stattfinden. Das bedeutet in vielen Unternehmen einen vollständigen und damit zeitaufwendigen Wertewandel. Aufgrund der Nachhaltigkeit und langfristigen Bedeutung des CRM sollte damit besser heute als morgen begonnen werden.

Object languages: German

Date: 2009

Rights: © All rights reserved

Classification: Medienwirtschaft; Kundenmanagement; Kundenbindung; Markenpolitik

Permanent Identifier