Title (deu): Altersarmut ist weiblich

Author: Haider, A. (Anna)

Description (deu): St. Pölten, Bachelorstudiengang Soziale Arbeit, Bachelorarbeit 2019

Description (deu): Die vorliegende qualitative Einzelfallstudie beschäftigt sich mit Bewältigungsstrategien einer Person, welche von Altersarmut betroffen ist. Durch episodische Interviews wurde Datenmaterial gesammelt und mit der Methode der Systemanalyse ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Anpassung der Bedürfnisse an die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel erfolgt, wobei die Wohnerhaltungskosten die Priorität darstellen. Zudem dienen eine monatliche Einteilung des Geldes und die Einrichtung von Daueraufträgen, der Sicherung der Wohnung. Des Weiteren werden die drei Aspekte Internet, Musik und Natur beziehungsweise Bewegung als Fluchtstrategien verwendet. Das soziale Netzwerk als kontrovers indem es zum einen als Ressource dient und andererseits trotz begrenzter Mittel Verpflichtungsgefühle bestehen, welche die eigene Wohnsituation bedrohen können.

Description (eng): The present qualitative single- case study is concerned with personal coping strategies of people affected by poverty among old people. Trough the conduction of episodic interviews data was collected and analyzed with the method of system analysis. The outcome shows requirements are adjusted on available financial means whereby the accommodation costs are seen as the priority. A monthly division as well as the arrangement of a stand helps achieving this goal. Moreover the three aspects Internet, music and nature are used as an escape strategy. The social network is presented controversy because on the one hand it is seen as a resource and on the other hand commitment towards the family threaten the individual situation.

Object languages: Danish

Date: 2019

Rights: © All rights reserved

Permanent Identifier