Title (deu): Grafische Gestaltung von Windkraftanlagen und deren Auswirkung auf die Akzeptanz in Ostösterreich

Author: Kusai, S. (Sabrina)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Digitale Medientechnologien, Masterarbeit, 2019

Description (deu): Die vorliegende Diplomarbeit setzt sich mit der Akzeptanz der Bevölkerung in Ostösterreich zum Thema Gestaltung von Windkraftwerken, als auch mit der rechtlichen Grundlage auseinander. Aus aktuellen Entwicklungen ist bekannt, dass erneuerbare Energien, wie auch Windkraft, die Stromerzeugung der Zukunft stark prägen und auch immer mehr das Landschaftsbild beeinflussen werden. Letzteres hat einen starken Einfluss auf die Bevölkerung. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der visuellen Auswirkung und analysiert einerseits welche Möglichkeiten es im Osten Österreichs im Sinne einer farblichen Umgestaltung von Windkrafträdern gibt. Andererseits wird geprüft, ob eine andere Gestaltung Einfluss auf die Einstellung der Bevölkerung zu Windkrafträdern hat. Nach einer theoretischen Einführung in die Themen Geschichte und letzte Entwicklungen, technische Grundlagen und dem Sinn von Design folgt eine Aufbereitung der aktuellen Stimmungslage der Gesellschaft, sowie den rechtlichen Grundlagen. Diese Forschungsfragen werden einerseits mit einer qualitativen Untersuchung in Form von Experteninterviews, als auch quantitativ in mittels Onlinefragebogen beantwortet. Die Interviews dienen im Wesentlichen dazu ein besseres Verständnis zu generieren und sind auch Basis der Gestaltungskonzepte von Windkrafträdern, die für die Online-Befragung herangezogen werden. Die quantitative Forschung soll die Einstellung der Befragten, vor allem in Bezug auf eine Veränderung der Akzeptanz bei einer farblichen Gestaltungsänderung, untersuchen. Aus den Gesprächen stellte sich klar heraus, dass farbliche Gestaltungen ausschließlich am Mast des Kraftwerks in Frage kommen. Vor allem die farbliche Umgestaltung des Turmfußes wird als unkritisch gesehen. Höchste Priorität hat hierbei die Schutzwürdigkeit der Natur. Dies führt zu dem Grundsatz, dass der Eingriff auf das Landschaftsbild auf ein Minimum einzuschränken ist. Es gibt einerseits Unterschiede in den jeweiligen Bundesländern als auch in welchen konkreten Gebieten das Windkraftwerk platziert wird. Zusammenfassend müssen beim Thema farbliche Umgestaltung eines Windkraftrades zahlreiche Auflagen erfüllt werden und starke Einschränkungen sind wahrscheinlich. Die Umfrage beschäftigt sich mit der Einstellung der Befragten zum Thema Windkraftwerke allgemein, als auch mit deren Meinung zur farblichen Umgestaltung. Dafür werden sechs Gestaltungsalternativen vorgestellt, die bewertet werden müssen. Vier davon wurden nicht nur positiv bewertet, sondern auch einem klassischen Windkraftrad vorgezogen. Es kann beobachtet werden, dass schlichtere Verlaufsgestaltungen von den Befragten besser bewertet werden. Bei alternativeren Gestaltungen gehen die Meinungen stark auseinander. 30% gaben an, dass sich ihre Einstellung nach der Befragung geändert hat und auch aus den Kommentaren kann eine positive Stimmung abgelesen werden. Der Einfluss einer farblichen Umgestaltung auf die Einstellung der Befragten kann jedoch nicht eindeutig bewiesen werden.

Description (eng): The main topics of this thesis are the legal background of designing a wind turbine regarding its appearance in Eastern Austria as well as the acceptance of the inhabitants towards a redesign. Current developments show a rising requirement of renewable energy sources, like wind turbines, which means a bigger influence in Eastern Austrian landscapes. This visual change could be used to redesign the grey and white turbines to gain more acceptance and generate a more positive opinion. The correlation between the redesign, the public opinion and the legal framework in Vienna, Lower Austria and Burgenland are the two parts of this analysis. The first part of this paper describes the theoretical background which is necessary to enter the topic. It includes the historical and current development, technical details, the purpose of art and design as well as an analysis of the current mood of society towards the topic in addition to the legal theory. The empiric part of this thesis comprises qualitative and quantitative research. Several interviews with experts were crucial to gain insight of the legal environment and the possibilities of redesigning the appearance of wind turbines. This was the basis for the six created wind turbine designs which were part of the following online-questionnaire. Through this survey a possible change in acceptance of the participants regarding redesigned wind turbines was analysed. The theoretical research and the results of the interviews revealed that the possibility of a new design is only limited to the tower. Especially the tower base seemed to be more open for discussion. The most important policy is the protection of nature and the minimization of interfering with it. Apart from these general rules, the legal framework is dependent on the location of the wind turbine. There are differences between the three federal states. The landscape of the area is as important for the legal evaluation. In general, a lot of laws and requirements must be met, and many restrictions are probable in terms of redesigning a wind turbine’s appearance. The aim of the questionnaire was an analysis of the general opinion of the participants towards wind turbines and redesigned colourful ones. It contained six different variations of redesigns which had to be evaluated. Four of them had a more positive rating than the ordinary one. In general, the participants preferred the simple one-coloured patterns limited to the tower base. The more colourful ones produced a mixed rating depending on the subjective taste of each person. The general opinion on wind turbines and their appearance in the landscape is neutral with a positive touch. 30% of all participants claimed that their opinion has changed after filling out the questionnaire and their comments were positive. Nevertheless, the correlation between the redesigning of wind turbines and their opinion towards them could not be verified.

Object languages: German

Date: 2019

Rights: © All rights reserved

Classification: Windkraftwerk ; Landschaftsbild ; Akzeptanz

Permanent Identifier