Title (eng): Business model development for the automated rights and licenses clearing service DALICC along the Business Model Canvas

Author: Seeberg-Elverfeldt, C. (Clemens)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Medienmanagement, Masterarbeit, 2018

Description (deu): Geschäftsmodellentwicklung für das automatische, digitale Lizensierungsservice DALICC entlang des Business Model Canvas

Diese Arbeit untersucht, inwiefern sich das bereits in Entwicklung befindliche automatisierte Lizensierungsservice DALICC in Form eines wirtschaftlich effizienten Geschäftsmodells umsetzen lassen kann. Die theoretischen Grundlagen dieser Arbeit fußen auf der Service Science, sowie den Economics of Platforms. Beide dieser Theoriegebilde sind Überbegriffe für das theoretische Fundament der meisten heutzutage erfolgreichen digitalen Geschäftsmodelle. Schlüsselunternehmen wie Amazon oder Google sind beispielsweise beide Plattformen, welche sich auch der theoretischen Grundlagen der Economics of Platforms sowie der Service Science bedienen. Auch das Modell des homo socialis, der durchaus als Alternativmodell zum homo oeconomicus verstanden werden kann, findet in dieser Thesis Anwendung. Im empirischen Teil der Arbeit wurde eine Konkurrenzanalyse durchgeführt, bei welcher die Konkurrenten nach den Faktoren Service Portfolio, Value Creation und Revenue Model durchleuchtet wurden. Die Schwierigkeit der Konkurrenzanalyse bestand vor allem darin, dass unterschiedliche Auffassungen vom Begriff "License Clearing" bestehen. Aus diesem Grund wurden die Konkurrenten in zwei Gruppen geteilt: "vendor specific" und "vendor neutral". Abschließend wurden diese mittels einem Analysetool aus den theoretischen Grundlagen der Economics of Platforms, welches zum Vergleich digitaler Geschäftsmodelle in normativer Art kreiert wurde, eingeordnet. Dies ermöglichte auch einen besseren Vergleich von DALICC hin zu seinen potenziellen Konkurrenten. Im finalen Teil wurde Business Model Canvas für je vier unterschiedliche Geschäftsmodellszenarien entwickelt. In jedem dieser Szenarien wird zusätzlich eine SWOT-Analyse durchgeführt, sowie eine Empfehlung für die jeweilige Rechtsform abgegeben. In der Conclusio werden alle Szenarien, welche sich aus einem Zusammenfluss der theoretischen Grundlagen und der Konkurrenzanalyse ergeben haben, überblicksmäßig noch einmal behandelt und zusammengefasst. Die Szenarien beinhalten: DALICC als reine Web Service Application, DALICC als Web Service Application mit der Erweiterung der Funktionen und Services auf eine App, DALICC als verstärkt auf Community Participation und Prosuming setzendes License Clearing Service und DALICC als Web Service Application mit der zusätzlichen fünften Funktion des Real Time License Clearing.

Description (eng): This paper examines to what extent the automated licensing service DALICC, which is already under development, can be implemented in the form of an economically efficient business model. The theoretical foundations of this thesis are based on Service Science and the Economics of Platforms. Both of these theoretical structures are umbrella terms for the theoretical foundation of most of today's successful digital business models. Key companies such as Amazon or Google, for example, are both platforms that also make use of the theoretical foundations of Economics of Platforms and Service Science. The model of homo socialis, which can certainly be understood as an alternative model to homo economicus, is also applied in this thesis. In the empirical part of the thesis, a competitive analysis was carried out in which the competitors were screened for their service portfolio, their form of value creation and their revenue model. The main difficulty of the competitor analysis was that there were different interpretations of the term "license clearing". For this reason, the competitors were divided into two groups: "vendor specific" and "vendor neutral". Finally, these were analyzed using a tool from the theoretical foundations of the Economics of Platforms, which was designed to compare digital business models in a normative way. This also made it easier to compare DALICC with its potential competitors. In the final part, Business Model Canvas was developed for four different business model scenarios. In each of these scenarios, a SWOT analysis is also carried out and a recommendation is given for the respective legal form. In the conclusion, all scenarios that have arisen from a confluence of the theoretical foundations and the analysis of the competition are once again dealt with and summarized in an overview. The scenarios include: DALICC as a pure Web Service Application, DALICC as a Web Service Application with the extension of functions and services to an App, DALICC as a License Clearing Service focusing increasingly on Community Participation and Prosuming and DALICC as a Web Service Application with the additional fifth function of Real Time License Clearing.

Object languages: English

Date: 2018

Rights: © All rights reserved

Classification: Geschäftsmodell ; Wirtschaftlichkeit ; Konkurrenzanalyse

Permanent Identifier