Title (deu): Die Auswirkungen der Rezeption von schönheitsdarstellender TV-Werbung auf das Schönheitsideal und die eigene Körperzufriedenheit von SchülerInnen

Author: Schmidt, I. (Isabelle)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Media- und Kommunikationsberatung, 2018

Description (deu): Diese Masterthese beschäftigt sich mit den Auswirkungen der permanenten Konfrontation mit dem aktuellen westlichen Schönheitsideal auf jugendliche Personen im Alter von 14 bis 19 Jahren durch Werbung. Der Fokus liegt dabei auf der Fernsehwerbung, da diese durch Sprach- und Bildervermittlung zur gleichen Zeit besonders emotionalisierend wirkt. Trotz des Aufkommens neuer Medien wie beispielsweise dem Internet, wird das Fernsehen nach wie vor von Jugendlichen genutzt. Es ist daher relevant, die Konsequenzen der im Fernsehen oftmals dargestellten Idealkörper von Mann und Frau für diese Zielgruppe zu untersuchen. Die ständige Präsenz des Schönheitsideals kann vor allem für junge Personen erhebliche Folgen haben. Dies liegt daran, dass in der Jugend der Charakter sowie der Körper noch nicht vollständig entwickelt sind. Daher ist der Mensch zu dieser Zeit besonders beeinflussbar. Negative Auswirkungen dieser Konfrontation mit dem westlichen Schönheitsideal können sich unter anderem in Krankheitsbildern wie zum Beispiel Essstörungen bemerkbar machen. Aber auch der Trend zu Schönheitsoperationen und der damit einhergehenden ständigen Optimierung des menschlichen Körpers kann zum Teil auf die große Medienpräsenz des idealen Körperbildes zurückgeführt werden. Gegensätzliche Trends, wie jener der Body-Positivity-Bewegung, konnten sich bereits in der Gesellschaft etablieren. Trotzdem ist das westliche Schönheitsideal in der Werbung übermäßig präsent. Um die Auswirkungen dieser Präsenz konkret für jugendliche Personen zu messen, wurde mit insgesamt 221 SchülerInnen eines Gymnasiums im Alter von 14 bis 19 Jahren ein experimentelles Design durchgeführt. Dabei wurden die TeilnehmerInnen in zwei Gruppen unterteilt und sahen basierend auf dieser Gruppenzugehörigkeit entweder schönheitsdarstellende oder neutrale Fernsehwerbung. Schließlich wurde allen ProbandInnen ein identischer Fragebogen zum Thema Schönheit und eigene Körperzufriedenheit vorgelegt. Das Experiment konnte aufzeigen, dass jene SchülerInnen, welche die schönheitsdarstellende Werbung sahen, durchaus kritischer im Umgang mit ihrem eigenen Körper waren, als jene, welche den neutralen TV-Spots ausgesetzt wurden. Zudem konnten geschlechterspezifische Differenzen gemessen werden. Demnach tendieren weibliche Testpersonen eher zu Körperunzufriedenheit als männliche Testpersonen.

Description (eng): This master thesis deals with the consequences of the presence of the actual western beauty ideal in advertising on young people at the age of 14 to 19 years. Therefore, the main focus are TV commercials. According to their visual and linguistic presentation at the same time, TV spots are exceedingly emotional. Despite the fact that young people grow up with new media platforms like, for example, the internet, the TV still is one of the most popular media for them. Consequently, it is relevant to find out which impact the presentation of ideal bodies of men and women have on young recipients. Especially for young people, the consequences can be negative. The reason is that in the puberty the body as well as the character are not completely developed. Therefore, young people are easy to influence. Negative consequences of the presence of the beauty ideal in advertising can be eating disorders like, for instance, Anorexia or Bulimia. The trend of plastic surgeries and the unnatural optimization of the human body can also be a result of the presentation of ideal bodies in the media. Contrary trends like the Body-Positivity-Movement are already established in the western society. Nevertheless, the western body ideal is specifically present. In order to measure the consequences of the reception of the beauty ideal through TV commercials, an experimental design was done. Over all, 221 Austrian pupils of a high school in Vienna were separated into two groups. Both groups had an equal number of test subjects. According to their group membership both groups saw beauty TV spots or neutral TV spots. After they have seen the commercials, all pupils got an identical questionnaire about beauty ideals and their own body satisfaction. The experiment could show that subjects, who saw the commercials about the beauty ideal, were significantly more unsatisfied with their body than pupils who saw the neutral TV spots. Moreover, differences between the pupils according to their sex could be pointed out. Female subjects are more unsatisfied with their body than male ones.

Object languages: German

Date: 2018

Rights: © All rights reserved

Classification: Fernsehen ; Werbung ; Schönheitsideal ; Jugend

Permanent Identifier