Titel (deu): Soziale Arbeit und Musik

Autor: Mühlbacher, S. (Susanne)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2010

Beschreibung (deu): Musik ist ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Kultur, des Alltags und des Freizeitverhaltens. Sie erfüllt wichtige individuelle und gesellschaftliche Funktionen und erreicht alle Altersgruppen, Schichten und Teilkulturen. Außerdem gilt Musik als das emotional wirksamste ästhetische Kommunikationsmittel in der Kultur des Menschen. In der vorliegenden Diplomarbeit wird der Versuch unternommen, die Wirkung des Produzierens von Musik am Beispiel eines Chores, deren Mitglieder ehemals obdach- oder wohnungslos waren, zu erforschen. Es soll aufgezeigt werden, dass Musik ein wirkungsvolles Instrument als Methode der Sozialen (Kultur)Arbeit mit obdach- oder wohnungslosen Menschen darstellt.
Gegenstand dieser Arbeit bildet eine allgemeine Literaturrecherche zu den Themen Armut, Wohnungslosigkeit, Musik in der Sozialen Arbeit und Musiktherapie. Um Einblicke in die Geschichte, Organisation und Sozialarbeit der Straßenzeitung Augustin und des Chores Stimmgewitter Augustin zu erhalten, werden diese in zwei gesonderten Kapiteln beschrieben. Der empirische Teil beinhaltet Ergebnisse aus teilnehmenden Beobachtungen, Interviews mit den Chormitglieder und Gesprächen mit der Chorleitung. Beachtenswert erscheint mir, dass durch die Teilnahme am Chor eine Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit bemerkbar ist. Darüber hinaus können positive Veränderungen auf der individuellen Ebene und in der Gruppe festgestellt werden. Aktive Teilnahme am Singen kann das Selbstvertrauen stärken, zwischenmenschliche Beziehungen verfeinern, Ausdrucksmöglichkeiten verbessern und Gesundungsprozesse in Gang setzen. Außerdem besteht für die Mitglieder des Chores die Möglichkeit, dass sie andere Lebenswelten kennenlernen können.

Beschreibung (eng): Music is an essential part of human culture, in everyday life and spare time activities. It fulfils important individual and social functions and reaches the whole population and all social classes. Music can be found in every civilization. Furthermore music is said to be the most effective emotional aesthetic medium of communication in human culture. This diploma thesis is an attempt to explore the effect of making music using the example of a choir consisting of formerly homeless people. The diploma thesis highlights that music represents an effective instrument of social (culture)work with homeless people.
The method applied in this diploma thesis is on the one hand a general literature research and analysis regarding poverty, homelessness, music in social work and music therapy. To gain insight into the history, organization and social work of the street newspaper “Augustin” and the choir “Stimmgewitter Augustin” a description of these subjects in two separate chapters is included.
On the other hand the master thesis presents an empirical part containing results from scientific observations, interviews with the members and discussions with the conductors of the choir. One remarkable finding is that active participation in the choir implicates an improvement of cognitive ability. Furthermore positive changes both in individuals and the entire group can be established. Active participation in singing can strengthen self-confidence, improve interpersonal relationships and individual means of expression and activate processes of healing. Additionally the members of the choir get the possibility to become acquainted with various living environments.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2010

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Sozialarbeit; Musik; Obdachlosigkeit; Musiktherapie

Permanent Identifier