Title (deu): Wohin nach der Notschlafstelle?

Author: Pehofer, T. (Thomas)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Sozialarbeit, Dipl.-Arb., 2010

Description (deu): Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der aktuellen Wohnsituation von ehemals obdachlosen Menschen, die in der Vergangenheit das Angebot einer Notschlafstelle nutzen mussten. In der Einleitung wird die Wahl des Themas begründet und die Methodik beschrieben. Das zweite Kapitel führt in das Thema der Wohnungs- bzw. Obdachlosigkeit ein. Es werden die häufigsten Gründe für deren Entstehung genannt, sowie die verschiedenen Formen und deren Definitionen erläutert. Um einen Überblick über das Ausmaß des Problems zu geben werden die Zahlen der Betroffenen in Österreich ausgeführt. Das dritte Kapitel behandelt einerseits die Abgrenzung zwischen Wohnhäusern und Notschlafstellen, andererseits das Angebot der Wohnungslosenhilfe in Nieder österreich. Im vierten Kapitel wird zuerst die Emmausgemeinschaft St. Pölten kurz vorgestellt, danach werden die Leistungen eines Wohnhauses mit ange schlossenem Tageszentrum und einer Notschlafstelle mit dem Leistungskatalog des Landes NÖ verglichen. Im nächsten Kapitel wird die aktuelle Wohnsituation ehemaliger Klienten dieser Einrichtungen dargestellt. Im abschließenden Kapitel werden Faktoren für eine nachhaltige Reintegration in den ersten Wohnungs markt genannt, sowohl die Rahmenbedingungen, in denen dies bewerkstelligt werden kann, als auch konkrete sozialarbeiterische Interventionen.

Description (eng): The topic of this thesis is the current housing situation of formerly homeless people, who had to sleep in homeless shelters in the past. In the introduction the choice of the theme and the methodology is explained. The second chapter intro duces into the subject of homelessness respectively rooflessness. The most common reasons for their origin are mentioned and their various forms and definitions are explained. To give an overall view of the extent of the problem, the numbers of the affected people in Austria are declared. In the third chapter on the one hand the distinction between homeless shelters and emergency shelters is defined, on the other hand the offers of the initiatives against homelessness in Lower Austria are shown. In the fourth chapter the Emmausgemeinschaft St. Pölten is briefly represented first, afterwards the services of a homeless shelter with a connected day center and an emergency shelter are compared with the service index from the Lower Austrian government. In the next chapter, the current housing situation of former clients of these institutions is presented. Subject of the final chapter are the factors for a long lasting reintegration into the first housing market, consisting of the frame conditions of the social work and the most effective interventions.

Object languages: German

Date: 2010

Rights: © All rights reserved

Classification: Wohnungsbedarf; Obdachlosigkeit; Niederösterreich; Obdachlosenhilfe; Notunterkunft; Emmausgemeinschaft; Reintegration; Sozialarbeit

Permanent Identifier