Title (deu): Die Rolle der Armutsbekämpfung in der gegenwärtigen österreichischen Sozialpolitik

Author: Luftensteiner, K. (Kevin)

Description (deu): St. Pölten, Bachelorstudiengang Soziale Arbeit, Bachelorarbeit 2018

Description (deu): Vorliegende Arbeit verfolgt das Ziel, die Rolle der Armutsbekämpfung in der gegenwärtigen österreichischen Sozialpolitik in Bezug auf die Bedarfsorientierte Mindestsicherung aufzuzeigen. Als theoretische Grundlage für die Aufarbeitung dieser Thematik mittels Sekundäranalyse dient Georg Simmels Aufsatz „Der Arme“ (1908) und wurde weiters zur Thesen- sowie Forschungsfragengenerierung herangezogen. Vordergründig ist die Beantwortung der Frage, welche Rolle dem/der Armen im gesellschaftlichen sowie politischen Diskurs zukommt und ob, bzw. welche Interventionen gesetzt werden, um Betroffenen eine effektive Unterstützung zuzusichern. Aus den Ergebnissen lässt sich ableiten, dass kaum Interesse für das individuelle Leid des von Armut betroffenen Individuums besteht. Das Bestreben scheint die Bekämpfung der Armen und nicht der Armut zu sein, da Armut als strukturelle Gegebenheit benötigt wird, um das bestehende (Un-)Gleichgewicht zu erhalten.

Description (eng): The aim of this paper is to illustrate the purpose of poverty eradiciation in the course of current austrian socio-political strategies. To elaborate this issue, the main focus is on the meanstested minimum income scheme, as it is the latest action in terms of austrian poverty policy. As theoretical background serves the text „Der Arme“, which was written by Georg Simmel in 1908. Furthermore, his essay was used to generate the leading research theses as well as research questions. The primary goal is the elaboration, if the poor individual plays an acutal role in the present political discourse. And if so, which interventions are set to effectively fight poverty. The results reveal, that there is hardly any interest in the poor individual per se. The primary attempt seems to be fighting the poor individual and not poverty, because poverty as a structural condition is needed to maintain the existing (dis-)equilibrium.

Object languages: German

Date: 2018

Rights: © All rights reserved

Classification: Bedarfsorientierte Mindestsicherung ; Armutsbekämpfung

Permanent Identifier