Titel (deu): Gesundheit aus dem Cyberspace?

Autor: Haider, M. (Michaela)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2005

Beschreibung (deu): Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit verschiedenen Möglichkeiten der Gesundheitsinformation und Kommunikation für Patienten im Internet. Es wird der Frage nachgegangen, ob die breite Informationspalette und die neuen Möglichkeiten des Austausches im Internet auch tatsächlich zu einer Verbesserung der Gesundheitsinformation und Kommunikation seitens der Patienten führen und inwieweit es dadurch zu Veränderungen, insbesondere in der Arzt-Patienten Beziehung aus Sicht der Ärzte, kommt.
Zunächst wird die Rolle des Patienten im Gesundheitswesen erläutert und untersucht, welches Angebot für den Patienten im Internet existiert, danach werden Möglichkeiten zur Qualitätssicherung medizinischer Inhalte präsentiert. Im Anschluss wird eine Befragung auf Basis einer Stichprobe unter österreichischen Ärzten durchgeführt, um festzustellen in welchem Ausmaß Patienten ihren Arzt mit Informationen aus dem Internet konfrontieren und ob diese, aus der Sicht der Ärzte, zu einer Verbesserung der Patientenpartizipation im Arzt-Patienten Verhältnis führen können. Als Methode wurde die qualitative schriftliche Befragung gewählt.
Die Untersuchung ergibt, dass die Ärzte zunehmend mit Patienten konfrontiert werden, die mit Informationen aus dem Internet zum Arzt-Patienten-Gespräch kommen. Diese Informationen können das Arzt-Patienten Gespräch positiv beeinflussen, da es dadurch wesentlich einfacher verläuft. Sie sehen das vorhandene Emanzipations- und Partizipationsbestreben der Patienten durch das Internet verstärkt und erwarten dadurch eine größere Selbstbestimmung und Eigeninitiative der Patienten. Wenn die Voraussetzung gegeben ist, dass die Information aus qualitativer Quelle stammt und von Arzt und Patient gleichermaßen akzeptiert wird, so kann das Internet zu einer Verbesserung der Arzt-Patienten Beziehung beitragen.

Beschreibung (eng): This thesis deals with opportunities for patients in gaining health information and communicating via the internet. The aim is to find out if the broad offer on information and the new opportunities of interacting online lead to an improvement in gaining health information and communication for patients. Furthermore it is examined to which extent changes, especially in the physician-patient relationship (from the view of the doctors), can be found.
First, the patient’s role in the health care system is discussed and the range of information provided to patients on the internet is analysed. Furthermore, opportunities for quality assurance in the field of medical contents are outlined. To find out up to which extent doctors are faced with information from the internet by their patients, a written survey among Austrian doctors has been carried out.
The findings show that growing numbers of patients use information from the internet in the dialogue with their doctor. This development leads to an improvement and simplification in the dialogue in-between the doctor and the patient. Moreover, doctors assess that the present need of their patients to participate and emancipate is strengthened due through the opportunity of gaining information online and they expect that patients will increasingly act selfdetermined and proactive. Summing up it can be said that if the information used is of high-quality and accepted from both, the doctor and the patient, information from the internet can lead to an improvement of the physician-patient relationship.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2005

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Cyberspace; Patienteninformation

Permanent Identifier