Titel (deu): Implementierung eines Spread Spektrum Systems für die steganographische Anwendung in Bilddateien

Autor: Högl, T. (Thomas)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2010

Beschreibung (deu): Heutzutage haben viele professionelle Fotografen und die gesamte Film- und Musikin
dustrie damit zu kämpfen, dass durch das illegale Bereitstellen von urheberrechtlich ge
schütztem Material ein enormer Schaden für die Industrie entsteht. Während die gesetzli
che Lage das Bereitstellen solcher Daten eindeutig verbietet, ist es technisch nur schwer
umsetzbar dieses Vergehen verfolgbar zu machen. Eine Möglichkeit dafür bieten Digitale
Wasserzeichen, welche zwar für die menschlichen Sinne unwahrnehmbar mit dem urhe
berrechtlich geschützten Werk verbunden sind, aber die Erwerbsquelle nachvollziehbar
machen und somit vor allem auch abschreckende Wirkung bieten.
Eine bekannte und häufig eingesetzte Möglichkeit dieses Digitale Wasserzeichen zu Imp
lementieren bietet das Direct Sequence Spread Spectrum (DSSS). Dieses Verfahren ist
robust gegen einfache Bearbeitungsvorgänge und das Wasserzeichen kann somit sicher
in einer Bilddatei und anderen multimedialen Inhalten eingebettet werden.
Im Zuge dieser Diplomarbeit wird die Verwendung von Digitalen Wasserzeichen erklärt
und deren Sinnhaftigkeit erläutert. Nach der Erläuterung des Spread Spektrum Verfahrens
wird mit MATLAB ein Modell zum Einbetten des Wasserzeichens in eine Bilddatei erstellt.
Mit Hilfe des ebenfalls in MATLAB programmierten Ausleseverfahrens lässt sich ermitteln
nach welchen Bearbeitungsvorgängen die eingebetteten Informationen noch entdeckt
werden können und wann dies nicht mehr möglich ist.
Für diese Untersuchungen werden fünf Fotos mit einem Wasserzeichen versehen und mit
unterschiedlichen Qualitätswerten in das JPEG-Format umgewandelt. Weiters wurde un
tersucht ob das Wasserzeichen auch erhalten bleibt, wenn das geschützte Bild mit einer
Digitalkamera abfotografiert oder mit einem Scanner eingescannt wurde.

Beschreibung (eng): Nowadays many professional photographers and the whole film and music industry have
to battle with illegal material, which costs a lot of money for the industry. The law prohibits
the distribution of copyright protected data, but technically it is difficult to pursue illegal
distribution of such data. A possibility to pursue the distribution of data is a digital water
mark. Digital watermarks are not noticeable for humans but ways of distribution are easy
to comprehend and they have a deterrent effect, too.
A famous and often used opportunity to implement the digital watermark is Direct Se
quence Spread Spectrum (DSSS). This operation is solid and that’s why it’s safe from
simple graphical adaptations. Therefore the watermark can be ingrained in an image file
and other multimedia files.
As part of my diploma thesis I explain the intended use for digital watermarks and what
purpose they have. After my explanation about the DSSS method a model is created with
MATLAB to embed the watermark and generate an protected image file. In cooperation
with the watermark detection system, which is also programmed in MATLAB, it is possible
to find out how many adaptions are possible to discover the accurate embedded informa
tion.
For that analysis five pictures are protected with watermarks and transformed in JPEG
format. It was also tested if the watermark is still there after the protected picture is pho
tographed with a digital cam or gets scanned.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2010

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Bandspreiztechnik; Elektronisches Wasserzeichen; Steganographie; MATLAB; Bilddatenbank

Permanent Identifier