Title (deu): Der österreichische Lebensmittelonlinehandel

Author: Lick, Y. (Yvonne)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Media- und Kommunikationsberatung, 2015

Description (deu): Der Onlinehandel gewinnt aufgrund der steigenden Anzahl der im Internet verkauften Waren laufend an Bedeutung. Die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien bietet auch dem traditionellen Lebensmittelhandel die Möglichkeit, das Internet als neuen Absatz- sowie Informationskanal für Produkte des täglichen Bedarfs zu nutzen. Der Lebensmittelonlinehandel boomt bereits in einigen Ländern. Im Vergleich dazu ist in Österreich der Anteil der im Internet gekauften Lebensmittel jedoch noch relativ gering. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Lebensmittelonlinehandel sowie der Frage, welche Faktoren die Akzeptanz der ÖsterreicherInnen, Lebensmittel online zu kaufen, beeinflussen. Aus diesem Grund wurde eine Online-Befragung bei ÖsterreicherInnen im Alter von 15 bis 74 Jahren durchgeführt. Es wurden 471 Personen befragt und die Stichprobe nach Quotenverfahren ausgewählt. Die Ergebnisse zeigen, dass etwa ein Viertel der Befragten zumindest einmal Lebensmittel im Internet gekauft hat. Personen im Alter zwischen 15 und 49 Jahren sind einem künftigen Kauf aufgeschlossener. Für 40,4% der Befragten ist ein künftiger Kauf eher wahrscheinlich. Als Vorteile für den Lebensmittelonlinekauf wurden insbesondere die Bequemlichkeit durch den Lieferservice und die Zeitersparnis genannt, wenngleich Bedenken hinsichtlich der Sicherheit durch Frische und Qualität der gelieferten Produkte bestehen. Als Hinderungsgründe, Lebensmittel online zu bestellen, werden vor allem die fehlende Kontrolle sowie zu hohe Lieferkosten und Mindestbestellwerte angeführt. Weitere Forschungen sind im Hinblick auf das Zukunftspotenzial der unterschiedlichen Geschäftsmodelle sowie Betriebstypen aus Unternehmenssicht möglich.

Description (eng): E-Commerce is gaining importance due to the rising number of sold products on the Internet. The evolution of the information and communication technology enables traditional grocery retailers to use the Internet as additional distribution channel as well as an information tool for their products of daily use. Online grocery shopping is booming in some countries. Hence, the amount of online bought groceries in Austria is relatively low. This paper examines online grocery shopping as well as the factors influencing the acceptance of Austrians buying groceries online. Based on this an online survey was conducted among a quota sample of 471 Austrians at the age of 15 until 74 years. Findings show that about every fourth respondent has at least once bought groceries online. People between 15 and 49 years are more open-minded about a prospective purchase. Furthermore, 40,4% interviewees are more likely to shop groceries online in the future. The results also show that the factor convenience, due to delivery and time saving, is important among the respondents. Moreover, the factor security is of essential concern. Especially lack of control, too high delivery costs and minimum order values are identified reasons against online grocery shopping For the next study questions about the future potential of different business and operating models regarding providers could be identified.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Österreich ; Supermarkt ; Internet

Permanent Identifier