Title (deu): Erlebniswelten

Author: Orou, Y. (Yvonne-Noelle)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Media- und Kommunikationsberatung, 2015

Description (deu): Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen während der letzten Jahrzehnte zwingen Unternehmen zunehmend, ihr Kommunikationsportfolio den veränderten Rahmenbedingungen anzupassen. Die Angebote auf den Märkten werden zunehmend homogener und Produkte lassen sich kaum mehr über physische Merkmale unterscheiden. Informationsüberlastung und die unendliche Flut an Werbebotschaften erschweren die Orientierung für Kunden und Kundinnen. Auch die Rolle der Konsumenten und Konsumentinnen hat sich im Laufe der Zeit verändert. Der zunehmende Wohlstand der Gesellschaft hat unter anderem dazu geführt, dass sich die Werte der Menschen verschoben haben. Der moderne Konsument bzw. die moderne Konsumentin verlangt nicht mehr nach Produkten, die alleine einen Grundnutzen erfüllen, sondern ebenso einen Zusatznutzen bieten. Die zunehmende Freizeitorientierung und der Trend zu einem erlebnisorientierten Lebensstil der Menschen haben dazu geführt, dass emotionale und erlebnisorientierte Kommunikation immer mehr an Bedeutung gewinnt und das Markenimage prägen. Ein Ansatz, der sich in diesem Zusammenhang herausgebildet hat, ist die Inszenierung von Erlebniswelten. Im Zuge dessen hat sich ebenso das Konzept der Brandlands durchgesetzt. Seit dem Jahr 2007 ermöglicht der österreichische Schokolade-Hersteller Zotter den Konsumenten und Konsumentinnen, seine Manufaktur zu besichtigen, welche er zu diesem Zweck als Brandland inszeniert – das Zotter Schokoladen Theater. Ziel dieser Arbeit war es herauszufinden, inwiefern sich diese Inszenierung auf das Markenimage der Marke Zotter ausübt. Zu diesem Zweck wurden insgesamt 100 Personen persönlich befragt. Um Rückschlüsse auf die Auswirkungen der Inszenierung gewinnen zu können, wurden sowohl Personen befragt, die das Schokoladen Theater erst besuchen als auch jene, die es bereits besucht haben. Die Ergebnisse der beiden Gruppen wurden anschließend miteinander verglichen. Die Ergebnisse der Befragung haben gezeigt, dass die Inszenierung der Erlebniswelt vorrangig eine Stärkung der Markensympathie begünstigt und nur einen geringen Einfluss auf die Markenpräferenz, die Preisakzeptanz und die Glaubwürdigkeit der Marke ausübt.

Description (eng): The economic and social changes in recent decades increasingly forced companies to adapt their communication portfolio to the changed conditions. Today we mostly talk about saturated markets, where products are becoming more homogeneous and can hardly be differentiated by physical features. Information overload and the endless flood of advertising messages complicate the orientation for customers. Furthermore the role of the of consumers has become a different one. The modern consumer no longer requires products that only meet a basic benefit. Also an additional benefit is required by them. The increasing leisure orientation within society and the trend towards an experience-oriented lifestyle have led to a higher importance of emotional- and experience-oriented communication in order to gain customers attention. One approach that has emerged in this context is the staging of experiences and especially Brandlands. Since 2007, the Austrian chocolate manufacturer Zotter enables consumers to visit his factory, which he staged as brandland - the Zotter Chocolate Theatre. The purpose of this paper was to examine whether this world of experience has an influence on the brand image of the brand Zotter. For this reason 100 people were interviewed face-to-face. To be able to draw conclusions about the impact of the staging, the interviewed people were seperated into two groups: one group had already visited the Chocolate Theatre and the other one was going to visit it . Afterwards the results of the interviews of those two groups were compared. Results showed that the staging of this brandland primarily strengthen the brand sympathy and only has a minor influence on the brand preference, price acceptance and credibility of the brand.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Erlebnismarketing ; Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH

Permanent Identifier