Title (deu): Techniken der Sozialen Arbeit im (halb-)öffentlichen Raum

Author: Ennsberger, S. (Stefan)
Slavik, R. (Roman)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Soziale Arbeit, Master Thesis, 2013

Description (deu): Die vorliegende, empirische Forschungsarbeit entstand im Rahmen des Projektes „soTech – Techniken der Sozialen Arbeit“ des Masterstudiengangs Soziale Arbeit an der Fachhochschule St. Pölten. Namensgebendes Anliegen des Projektes „soTech“ war es, das Praxishandeln Sozialer Arbeit in dessen kleinsten Wirkungseinheiten zu decodieren und diese „Techniken“ zu analysieren und systematisieren. Diese Arbeit geht der Frage nach, welche Techniken SozialarbeiterInnen bei der Arbeit im (halb-)öffentlichen Raum anwenden, um ihre Anliegen effektiv umzusetzen. Dazu wurden Interviews mit ExpertInnen aus den Bereichen der niederschwelligen Straßensozialarbeit, der Koordination von Kinder- und Jugendangeboten im öffentlichen Raum, sowie eines organisationsübergreifenden Vertretungsnetzwerkes gegen soziale Ausgrenzung interviewt. Die dabei erhobenen Daten über Handlungsweisen und -wirken wurden anhand qualitativer Methoden ausgewertet und interpretiert. Auf diese Art wurden Techniken der Sozialen Arbeit identifiziert, die sich thematisch zwei Schwerpunkten zuordnen ließen: Im ersten Teilabschnitt liegt der Fokus auf der Herstellung des Zugangs zu Zielgruppen im (halb-)öffentlichen Raum. Hier werden Techniken beschrieben, welche die Persönlichkeit von StraßensozialarbeiterInnen, die konzeptionelle Gestaltung niederschwelliger Angebote und die Kontaktaufnahme zu AdressatInnen des Angebots betreffen. Der zweite Teilabschnitt widmet sich der öffentlichen Einflussnahme durch Soziale Arbeit. Hier finden sich Techniken des Sozio-Marketings, der Öffentlichkeitsarbeit, des Lobbyings, der Sichtbarmachung sozialer Randgruppen, sowie der Konfliktprävention und -vermittlung im öffentlichen Raum. Im abschließenden Fazit wird anhand der gewonnenen Erkenntnisse dargestellt, welche Arten von Techniken bei der Herstellung des Zugangs und der Kontaktaufnahme angewandt werden können, und wie Soziale Arbeit durch gezielte Einflussnahme auf den öffentlichen Diskurs, aber auch auf den unmittelbaren Sozialraum der AdressatInnen, im Sinne ihrer Zielgruppen, intervenieren und zu deren Inklusion beitragen kann.

Description (eng): Techniques of Social Work in (semi-)public spaces

The present empirical research was developed within the project “soTech – Techniques of Social Work“ by students of the masters programme in Social Work at the St. Pölten University of Applied Sciences. The aim of this project was to decode Social Works professional practice into its smallest units of effectiveness and to analyse and systematize the thus identified techniques. This master thesis investigates the question of which techniques are used by Social Workers to effectively identify their concerns while working in public and semi-public space. Therefore, interviews with professional experts from the fields of low-threshold Streetwork, the co-ordination of child and youth services in public space, and of an across-organizational representation network against social exclusion were interviewed. The data gathered thereby about the procedures and its affects were analysed and interpreted using qualitative methods. That way, techniques of Social Work where identified, which could be thematically allocated to two focus areas: In the first segment, the focus is on the creation of access to Social Works target groups in public and semi-public space. Here, techniques which address the personality of Streetworkers, the conceptual design of low-threshold institutions and the act of establishing contact with addressees. The second segment addresses Social Works’ effort to exert public influence. This contains techniques of socio-marketing, public relations, the visualisation of marginal groups, as well as conflict prevention and mediation in public space. The concluding résumé outlines, on the basis of the findings, which techniques Social Work can make use of to create access to its target groups and to make contact with individuals in public space, and how Social Work can intervene in the public discourse and within its social environment on behalf of their target groups to contribute to their inclusion.

Object languages: German

Date: 2013

Rights: © All rights reserved

Classification: Sozialarbeit ; Methode ; Öffentlicher Raum

Permanent Identifier