Title (deu): Aktives Trommeln als therapeutische Intervention zur Verbesserung der Armfunktion und Rumpfstabilität

Author: Zabransky, U. (Ulrike)

Description (deu): Bachelorarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Physiotherapie, 2014

Description (deu): Einleitung: Um das Erlernen oder Üben einer bestimmten Bewegung möglichst effizient zu gestalten, sollte auf die Aspekte des motorischen Lernens geachtet werden. Im Kinder und Jugendbereich könnte dies durch einen alternativen Therapieansatz, wie das aktive Spielen eines Instruments, sinnvoll aber auch amüsant gestaltet werden. Zudem bringt ein solcher musikalischer Input unterstützende Eigenschaften wie die des Rhythmus mit sich, welcher strukturierend und stimulierend wirken kann. Aktives Trommeln fordert die obere Extremität, deren Beweglichkeit, Reichweite und Koordination. Ziel dieser Studie ist es daher, die Wirksamkeit einer sechswöchigen Intervention mit aktiv durchgeführten rhythmischen Trommelbewegungen hinsichtlich einer Verbesserung der Armaktivität, sowie Rumpfstabilität, mit einer Probandin im Alter von 13 Jahren zu überprüfen.

Methoden: Die Studie beruht auf einer Case Study und wird mittels deskriptiver Statistik bewertet. Um eine mögliche Verbesserung der Parameter objektiv darzustellen, wurde sowohl vor und nach der Intervention die Armaktivität mit dem „Action Research Arm Test“ (ARAT) und die Rumpfstabilität mit dem „Modified Functional Reach Test“ (MFRT) bemessen. Der Verlauf dieser Studie wird von dem subjektiven Standpunkt aus erläutert.

Ergebnisse: Allgemein ist nach der Intervention eine Verbesserung der Armaktivität bezüglich Funktionsqualität zu beobachten. Die Ergebnisse des ARAT bestätigen dies hinsichtlich des linken Armes. Die Rumpfstabilität der Probandin konnte mittels dem MFRT nicht erhoben werden. Eine Verbesserung diesbezüglich ist nicht erkennbar.

Schlussfolgerung: Eine Intervention wie diese zeigt eine motivierende aber auch sinnvolle therapeutische Übungsgestaltung zur funktionellen Verbesserung der oberen Extremität. Aufgrund der noch wenig vorhandenen Studien dieser Art, vor allem im Kinder- und Jugendbereich, wäre eine weitere Überprüfung diesbezüglich in größerem Rahmen für ein evidenzbasiertes Arbeiten im therapeutischen Bereich erforderlich.

Description (eng): Introduction: In order to make the learning or practicing of a particular movement as effi-ciently as possible, the aspects of motor learning should be taken under consideration. For children and young people, this could be made more useful as well as amusing by an alternative therapeutic approach, such as actively playing an instrument. Moreover, such a musical input supports features like rhythm, which can act in a structuring and stimulat-ing way. Active drumming calls for the upper extremity, their mobility, coverage and coordination. The aim of this study is therefore to examine the effectiveness of a six-week in-tervention with actively implemented rhythmic drum movements in improving the armactiv-ity, and core stability with a test subject at the age of 13 years.

Methods: The study is based on a case study and will be assessed by means of descrip-tive statistics. In order to present a possible improvement of the parameters objectively, the armactivity as well as the core stability were measured both before and after the intervention with the "Action Research Arm Test" (ARAT) or the "Modified Functional Reach Test" (MFRT). The course of this study is explained in a subjective point of view.

Results: In general, an improvement of the armactivities functional quality has been shown. The results of the ARAT confirm this in terms of the left arm. The core stability of the test subject could not be described by the MFRT. An improvement in this respect is not recognizable.

Conclusion: An intervention like this shows a motivating but also meaningful therapeutic exercise design for functional improvement of the upper extremity. Due to the little available studies of this kind, especially in children and young people, a further review on a greater basis would be required for an evidence-based work in the therapeutic range.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Motorisches Lernen ; Instrument ; Musik

Permanent Identifier