Title (deu): Motorisches Lernen bei Sprunggelenkinstabilitäten

Author: Pleyer, A. (Angela)

Description (deu): Bachelorarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Physiotherapie, 2014

Description (deu): Hintergrund: Die chronische Sprunggelenksinstabilität ist eine weitverbreitete Pathologie, die mit wiederkehrender Beschwerdesymptomatik die Qualität des Alltags der PatientInnen stark beeinflussen kann. Feedback ist eine Möglichkeit, in der Therapie PatientInnen mit muskuloskeletalen Beschwerden eine Hilfestellung zu bieten. Der externe Aufmerksamkeitsfokus kann gegenüber dem internen Aufmerksamkeitsfokus während der Feedbackgabe einen Vorteil in der Effizienz bringen. In der vorliegenden Studie soll untersucht werden, ob bei dieser spezifischen Pathologie extrinsisches Feedback zu einer Leistungssteigerung beim motorischen Lernen in der Rehabilitation führt.

Methodik: In einer kontrolliert randomisierten Pilotstudie wurden sechs ProbandInnen einem Star Excursion Balance Test unterzogen. Zur Evaluierung des motorischen Lernprozesses wurden an zwei aufeinander folgenden Tagen sechs Folgemessungen durch-geführt (Baseline Test, Retention Test, Transfer Test). Die Auswertung der ermittelten Daten erfolgte mittels Excel, die Ergebnisse werden mittels deskriptiver Statistik dargestellt.

Ergebnisse und Schlussfolgerung: Die Ergebnisse der vorliegenden Studie legen nahe, dass sich Feedbackgabe positiv auf den motorischen Lernprozess auswirkt. Es zeigte sich, dass extrinsisch fokussiertes Feedback im Vergleich zu intrinsisch fokussiertem Feedback eine höhere Leistungssteigerung zur Folge hat. Daher ist es empfehlenswert, bei zukünftigen Therapien von chronischer Sprunggelenksinstabilität einen vermehrten Fokus auf extrinsische Feedbackmechanismen zu legen, um einen optimierten Therapieerfolg zu erzielen.

Description (eng): Background: The chronic ancle instability is a wide spread pathology that influences the everyday life of patients because of recurrent symptoms. Feedback is one possibility to help patients with musculoskeletal disorders in therapy. Externally focussed feedback is of advantage compared to internally focussed feedback in terms of efficiency. In this study it is examined if with this specific pathology externally focussed feedback leads to an increase of performance in motor learning during rehabilitation.

Methods: In a controlled randomised pilot study six patients conducted a star excursion balance test. To evaluate the motor learning process six follow-up measurements were taken on two subsequent days (baseline test, retention test, transfer test). The analysis and assessment of the statistical data was done in excel and the results are shown using descriptive statistics.

Results and Conclusion: The results of this study lead to the conclusion that feedback has a positive effect on the motor learning process. It was shown that externally focussed feedback compared to internally focussed fackback leads to a higher performance increase. Therefore it is recommendable to focus more on externally focussed feedback mechanisms during future therapies of chronic ancle instability to optimise the therapy success.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Sprunggelenk ; Motorisches Lernen ; Gleichgewicht ; Rückmeldung

Permanent Identifier